Coronavirus

Castrop-Rauxel hat nun fast die höchste Inzidenz im Kreis

Während die Zahl der aktuell Infizierten in Castrop-Rauxel wieder leicht gestiegen ist, ist sie im Kreis deutlich gesunken. Die Europastadt hat jetzt fast die höchste Inzidenz im Kreis.
Die Zahl der Corona-Neu-Infektionen in Castrop-Rauxel ist zuletzt wieder gestiegen. (Symbolbild) © dpa

Bisher war es oft so: Die Wocheninzidenz im Kreis Recklinghausen war höher als in Castrop-Rauxel. Das galt auch am Montag noch. Zu Dienstag dreht sich die Lage: Castrop-Rauxel kommt laut Angaben des Kreises auf eine Inzidenz von 201,8. Für den Kreis weist das Landzentrum für Gesundheit aber nur noch eine Inzidenz von 168 aus. Das sind fast vierzig Punkte weniger als am Montag (207,4).

Castrop-Rauxel hat jetzt mit den höchsten Inzidenz-Wert im Kreis: Nur Datteln hat mit 228,4 eine noch höhere Inzidenz. Die Europastadt liegt auf Platz zwei, allerdings dicht gefolgt von Waltrop mit 201,2 und Gladbeck mit 201. Fast schon an der 50er-Marke kratzt dagegen Haltern am See mit nur 58,1.

Kündigt sich eine Trendwende an?

Ist die sinkende Kreis-Inzidenz Indiz für eine Trendwende? Das ist laut Experten noch schwer zu beurteilen. Das Robert-Koch-Institut weist immer noch darauf hin, dass an den Feiertagen generell weniger Menschen zum Arzt gingen und zudem nicht alle Gesundheitsämter ihre Daten übermittelt hätten.

In Castrop-Rauxel bleibt auch die Zahl der aktuell Infizierten unveränderter als im Kreis: Insgesamt sind nun 1495 Menschen an Corona erkrankt, 1257 davon gelten als genesen, 13 sind gestorben. Damit leben in der Europastadt derzeit 224 aktuell Infizierte – elf mehr als gestern. Und zwei weniger als am 2. Weihnachtsfeiertag.

Im Kreis Recklinghausen gibt es nun 15.733 bestätigte Corona-Infektionen. 1925 Menschen gelten als aktuell infiziert, das sind 247 weniger als am Montag.

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.