Castrop-Rauxel: Inzidenz sinkt weiter in Richtung magische 100er-Marke

Coronavirus

Der Trend setzt sich am Montag (10.5.) fort: Die Inzidenzen sinken sowohl in Castrop-Rauxel als auch im ganzen Land. Mit einem Wert von 121,3 geht es in Castrop-Rauxel auf die 100er-Marke zu.

Castrop-Rauxel

, 10.05.2021, 08:27 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Corona-Inzidenz in Castrop-Rauxel liegt bei 121,3.

Die Corona-Inzidenz in Castrop-Rauxel liegt bei 121,3. © Martin Klose

Die Corona-Situation scheint sich in Castrop-Rauxel, aber auch im gesamten Kreis Recklinghausen und im Land NRW weiter zu entspannen. Landesweit haben inzwischen 13 kreisfreie Städte und Kreise Inzidenzen unter der 100er-Marke erreicht, Münster kratzt mit aktuell 56,8 sogar an der 50er-Marke.

Es gibt aber nach wie vor leider auch Ausreißer nach oben. Leverkusen (254,7) Hagen (227,5), Mettmann (224,5) und der Oberbergische Kreis (201,4) liegen noch über der 200er-Marke, sodass das gesamte Bundesland mit einer Inzidenz von 128,8 noch deutlich über der derzeit magischen Marke liegt, die generelle Erleichterungen verspricht.

In Castrop-Rauxel gab es nur 2 Neuinfizierte

Der Kreis Recklinghausen hat mit einem Wert von 118,4 in der Liste des Landeszentrums Gesundheit (stand 0 Uhr), aber auch in der eigenen Berechnung (Stand 6 Uhr) 120,2 seinen stabilen Trend nach unten fortgesetzt.

Und Castrop-Rauxel hat nach den Kreis-Berechnungen ebenfalls weiter eine fallende Inzidenz. Die liegt am Montagmorgen bei 121,3. Von Sonntag auf Montag sind in Castrop-Rauxel demnach nur 2 Neuinfizierte registriert worden. Damit stieg die Zahl der insgesamt infizierten Menschen in Castrop-Rauxel auf nun 3712 an. 3320 davon gelten als genesen, 73 Menschen sind an oder mit dem Virus gestorben. Aktuell sind noch 319 Menschen infiziert.

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt