Castrop-Rauxel soll dem Dreck wieder einen Platzverweis erteilen

Umweltaktion

Der EUV startet die nächste Auflage der Umweltaktion, an der sich in jedem Jahr viele Castrop-Rauxeler beteiligen. Diesmal schwingen Hunderte am 30. März den Besen.

Castrop-Rauxel

von Thomas Schroeter

, 23.02.2019, 15:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Castrop-Rauxel soll dem Dreck wieder einen Platzverweis erteilen

Der EUV stellt Handschuhe und Müllsäcke und holt den gesammelten Müll dann ab. © Volker Engel

Auch in diesem Frühjahr ruft der Stadtbetrieb EUV wieder zur alljährlichen Umweltaktion „Platzverweis dem Dreck“ auf. Für Samstag, 30. März, sind alle Castrop-Rauxeler, die sich für die Umwelt und ein sauberes Umfeld einsetzen wollen, von 10 bis 13 Uhr eingeladen, mit den vom EUV gestellten Handschuhen und Müllsäcken tatkräftig mitzumachen.

Viele Gruppen und Einzelpersonen engagieren sich schon seit Jahren bei der Aktion für Stadtsauberkeit, aber auch neue Teilnehmerinnen und Teilnehmer möchte der EUV Stadtbetrieb animieren, dabei zu sein und sich für die Umwelt zu engagieren.

20 Gruppen und Organisationen machten 2018 mit

Im vergangenen Jahr machten insgesamt rund 20 Gruppen und Organisationen beim „Platzverweis dem Dreck“ mit. Die Bürgeraktion, bei der die Helferinnen und Helfer selbst entscheiden, wo sie sich im Stadtgebiet für mehr Sauberkeit einsetzen, soll nicht nur einmalig für weniger Müll in Castrop-Rauxel sorgen, sondern allgemein für den Umgang mit der Umwelt sensibilisieren.

Auch viele Schulen und Kindergärten nehmen jedes Jahr an der Aktion teil. In diesem Jahr sammeln die Mädchen und Jungen zwischen dem 1. und dem 3. April.

Rückfragen und Anmeldungen zur Umweltaktion nimmt beim EUV Stadtbetrieb die Klimaschutzkoordinatorin, Karin Graf, bis zum 13. März 2019 entgegen entweder unter Tel. (02305) 9686-330 oder per E-Mail an umwelt@euv-stadtbetrieb.de

Lesen Sie jetzt