Castrop-Rauxeler bei Unfall lebensgefährlich verletzt

Möglicher Drogenkonsum

Ein Rollerfahrer aus Castrop-Rauxel hat am Samstag auf der Westfaliastraße in Dortmund lebensgefährliche Verletzungen erlitten, als er von der Straße abkam und gegen einen Baum prallte. Möglicherweise hatte er Drogen konsumiert.

DORTMUND/CASTROP-RAUXEL

03.09.2017, 14:59 Uhr / Lesedauer: 1 min

Ersten Erkenntnissen zufolge war der 47-Jährige Rollerfahrer aus Castrop-Rauxel auf der Westfaliastraße in Richtung Innrter Ursache nach rechts von enstadt unterwegs. In Höhe der Einmündung zur Dechenstraße kam er aus bislang ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab, berührte dabei die Bordsteinkante, verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte gegen einen Baum.

Ein Rettungswagen brachte den Rollerfahrer in ein Krankenhaus. Laut Aussage der Ärzte besteht Lebensgefahr. Eine Blutprobe, die die Ärzte entnahmen gab außerdem Hinweise auf einen möglichen Drogenkonsum des 47-Jährigen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt