Polizei

Castrop-Rauxeler bewirft Autos und bricht in Supermarkt ein

In der Nacht zum Freitag hat ein junger Castrop-Rauxeler Autos durch Steinwürfe beschädigt. Doch damit nicht genug: Als die Steine geworfen waren, beging er gleich die nächste Straftat.
Ein 19-Jähriger randalierte in der Nacht zum Freitag auf einem Castrop-Rauxeler Supermarktplatz (Symbolbild). © picture alliance/dpa

In der Nacht zum Freitag (14.1.) hat ein junger Mann auf einem Supermarkt-Parkplatz in Castrop-Rauxel randaliert.

Gegen 2.15 Uhr nachts bewarf der 19-Jährige auf einem Supermarkt-Parkplatz an der Wartburgstraße offenbar zwei Autos mit Ziegelsteinen, wie es in einer Mitteilung der Polizei von Freitagvormittag heißt. Die Frontscheiben der beiden Autos zerbrachen.

Anschließend brach der Tatverdächtige in den Supermarkt ein, wie aus Zeugenberichten hervorgeht. Nach Angaben der Polizei wollte der 19-Jährige im Laden Getränke stehlen.

Spätestens den Einbruch hätte er sich jedoch sparen sollen: Die Polizei konnte den Tatverdächtigen noch am Tatort fassen und ihn vorläufig festnehmen. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.