Stadtwerke-Geschäftsführer Jens Langenspiepen (rechts) hat eine klare Meinung zum City Tree, der vor dem Hauptbahnhof Castrop-Rauxel am Berliner Platz steht.
Ein Dauerbrenner: Im Internet tauschen sich Kritiker des City Trees am Berliner Platz aus. Jens Langensiepen, Geschäftsführer der Stadtwerke, hat eine klare Haltung zum "Stadt Baum". © Lydia Heuser
Berliner Platz

Kritik am City Tree am Castrop-Rauxeler Hauptbahnhof

Der von den Stadtwerken 2017 gesponserte „City Tree“ am Hauptbahnhof wurde schon viel diskutiert. Angesichts der oft hohen Temperaturen der vergangenen Wochen gibt es erneut Kritik.

Seit August 2017 steht der „City Tree“, zu Deutsch „Stadtbaum“, auf dem Berliner Platz am Castrop-Rauxeler Hauptbahnhof. Ob das von der Stadtwerke-Mutter Gelsenwasser gesponserte Projekt wirklich hält, was es verspricht, war schon seit Jahren fraglich und lange Thema im Umweltausschuss.

Der City Tree ist kein Baum

Nils Bettinger (FDP) verteidigt das Projekt

Ihre Autoren
Redakteurin
Geboren und aufgewachsen im Bergischen Land, fürs Studium ins Rheinland gezogen und schließlich das Ruhrgebiet lieben gelernt. Meine ersten journalistischen Schritte ging ich beim Remscheider General-Anzeiger als junge Studentin. Meine Wahlheimat Ruhrgebiet habe ich als freie Mitarbeiterin der WAZ schätzen gelernt. Das Ruhrgebiet erkunde ich am liebsten mit dem Rennrad oder als Reporterin.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.