Corona ist in der Fläche angekommen: Nächste Kita meldet Corona-Fall

Coronavirus

Die Infektionen mit dem Coronavirus sind überall in der Stadt angekommen. Große Ausbrüche in Castrop-Rauxel gibt es länger nicht mehr: Es ist in der Fläche – und nun in einer Kita in Habinghorst.

Castrop-Rauxel

, 06.11.2020, 18:41 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Kita an der Oskarstraße in Habinghorst hat ihren ersten Corona-Fall.

Die Kita an der Oskarstraße in Habinghorst hat ihren ersten Corona-Fall. © La-Rel Easter / unsplash.com

Drei Schulen sind derzeit in Castrop-Rauxel vom Coronavirus betroffen. Das ist noch lange nicht die Quote, die gerade im Kreis Recklinghausen in etwa gilt: 92 Schulen haben dort aktuell mit Infektionen zu kämpfen. Das ist die Hälfte aller Einrichtungen. Aber es zeigt doch: Das Coronavirus ist längst in der Fläche angekommen.

Jetzt lesen

Nach der Lindenschule und der Elisabethschule bestätigte die Stadtverwaltung am Freitag einen Fall am Ernst-Barlach-Gymnasium. Und dann kommen auch noch die Kitas hinzu: Nach der Ökoinsel in Frohlinde, wo es seit dieser Woche einen Positiv-Fall gibt, meldete der Caritasverband seinen ersten bekannten Infektionsfall. Die Kita an der Oskarstraße ist nun ebenfalls betroffen.

Jetzt lesen

Caritas-Vorständin Veronika Borghorst am Freitagabend: „Jetzt haben auch wir im Kindergarten an der Oskarstraße unseren ersten Corona-Fall. Die Gruppe bleibt für zwei Wochen geschlossen.“ Die Kinder werden in den nächsten Tagen getestet. Die mobile Einheit des DRK kommt wieder nach Castrop-Rauxel. Am Donnerstag war sie schon zu einem Massentest in der Frohlinder Turnhalle an der Lindenschule.

Borghorst weiter: „Alles ist gut und einvernehmlich mit dem Gesundheitsamt des Kreises verlaufen. Da es im Kindergarten schon normaler Alltag ist, dass die Mitarbeiter*innen möglichst wenig Kontakt untereinander haben und die Gruppen relativ separiert ihren Kindergartenalltag gestalten, kann eine weitere Ansteckung nahezu ausgeschlossen werden“, so die Caritas-Chefin.

Daher dürfen die anderen Gruppen in der Oskarstraße weiterhin geöffnet bleiben. Gleiches gilt natürlich für die zweite Einrichtung der Caritas, die Ickerner Kita am Meisenweg, die dieses Jahr neu eröffnete.

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt