Coronavirus

Coronavirus: 101 neue positive Fälle im Kreis Recklinghausen

Obwohl es 101 neue positive Corona-Fälle im Kreis Recklinghausen gibt, ist die Zahl der Neuinfektionen ein wenig gesunken. Am Montag waren es 113 neue Infektionen gewesen.
Es gibt zwei Coronafälle an einem Castrop-Rauxeler Gymnasium © dpa

Ein Blick in die Zahlen des Kreises Recklinghausen und des Landeszentrums Gesundheit zeigt die aktuelle Corona-Lage in der Region.

Die 7-Tage-Inzidenz lag im Kreis Recklinghausen laut der Kreisbehörde am Montag (9.11.) bei 217,7. Am Dienstag (10. 11.) sank die Zahl auf aktuell nun 205,5.

Die Zahl der Neuinfektionen im Kreis Recklinghausen lag am Montag bei 113, am Dienstag sind es 101 Neuinfektionen.

101 neue Fälle im Kreis

Die Zahl der insgesamt mit dem Coronavirus infizierten Personen lag am Montag noch bei 6710, einen Tag später sind es aktuell (Stand 6 Uhr) 6811 Fälle. Heißt: 101 neue Fälle sind im gesamten Kreis Recklinghausen hinzugekommen.

In Castrop-Rauxel lag die 7-Tage-Inzidenz am Montag noch bei einem Wert von 137,7 je 100.000 Einwohner. Einen Tag später ist dieser Wert spürbar gesunken und liegt somit momentan bei 120. Derzeit gibt es 178 aktuelle Fälle in Castrop-Rauxel. Auch am Dienstag liegt die Zahl der an Corona verstorbenen Menschen unverändert bei 8 Personen.

Im Vergleich: Das benachbarte Herne ist mit einer Inzidenz von aktuell 297,6 noch immer der Corona-Hotspot in Nordrhein-Westfalen, Dortmund liegt bei 211,6 Bochum bei 183,3.

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.