Was nun, Herr Landrat? Randolf Leyk im Hintergrund (l.) und Moderator Matthias Langrock stellten die Fragen unserer Leser an Bodo Klimpel. © SYSTEM
Coronavirus

„Das ist nicht ganz so schlimm“: Klimpel über Corona-Lockdowns und Familien

Ein Leser findet, dass Familienexperten im Vergleich zu Virologen im Krisenstab ein größeres Gewicht beigemessen werden sollte. Er wendete sich an Bodo Klimpel. Der verwies auf die Güterabwägung.

Bei einer Live-Fragerunde auf unserem Internetportal hat Landrat Bodo Klimpel (CDU) am Montagabend (18.1.) Dutzende Leserfragen beantwortet. Ein Leser wollte von dem Chef der Verwaltung des Kreises Recklinghausen (615.000 Einwohner) wissen, warum Virologen augenscheinlich die stärkeren Ratgeber der Politiker in den Krisenstäben seien als Familienexperten.

Moderator Matthias Langrock stellte ihm unter anderem diese Frage und bekam folgende Antwort:

Über den Autor
Castrop-Rauxel und Dortmunder Westen
Gebürtiger Münsterländer, Jahrgang 1979. Redakteur bei Lensing Media seit 2007. Fußballfreund und fasziniert von den Entwicklungen in der Medienwelt der 2010er-Jahre.
Zur Autorenseite
Tobias Weckenbrock

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.