Der EUV plant auch in diesem Jahr mit einer Schlittschuhbahn

Weihnachtsmarkt

Bei 30 Grad im Schatten plant der EUV-Stadtbetrieb jetzt schon den Weihnachtsmarkt. Damit es wieder eine Schlittschuhbahn geben kann, braucht der EUV noch Sponsoren.

Castrop

18.07.2018, 13:55 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Schlittschuhbahn begeistert 2017 auch mit dem Turnier im Eisstockschießen.

Die Schlittschuhbahn begeistert 2017 auch mit dem Turnier im Eisstockschießen. © Felix Püschner

An Weihnachten mag man angesichts der sommerlichen Temperaturen gerade eigentlich gar nicht denken. Doch trotz des unpassenden Wetters befindet sich der EUV-Stadtbetrieb bereits in den Planungen für den Weihnachtsmarkt 2018.

Nach einer erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr soll auch in diesem Jahr wieder das Schlittschuhvergnügen am Reiterbrunnen stattfinden. Neben dem traditionellen „Kulinarischen Adventszelt“ soll also auch 2018 eine überdachte Kunsteisbahn aufgebaut werden.

Sponsoren gesucht

Um das Projekt stemmen und den Castrop-Rauxelern erneut das Schlittschuhvergnügen bieten zu können, ist – wie schon im vergangenen Jahr – laut EUV aber die Akquise von Sponsorengeldern bzw. von Bandenwerbung erforderlich.

Aus diesem Grund schreibt der EUV-Stadtbetrieb nun zahlreiche Gewerbe- und Handwerksbetriebe sowie Geschäfte und Unternehmen an und bittet um Unterstützung. Bei Interesse, die eigene Bandenwerbung im Schlittschuhzelt zu schalten, ist es zudem möglich, sich direkt an den EUV-Stadtbetrieb zu wenden.

Ansprechpartnerin ist die Referentin des Vorstands, Sabine Latterner, Tel. (02305) 9686-520, E-Mail: maerkte@euv-stadtbetrieb.de
Lesen Sie jetzt
WhatsApp-Nachrichten für Castrop-Rauxel
Kostenloser Service der Ruhr Nachrichten

Zehntausende Menschen in Castrop-Rauxel nutzen WhatsApp. In der beliebten App gibt es jetzt auch die Nachrichten der Ruhr Nachrichten: täglich das Wichtigste der Europastadt. Hier können Sie sich für

Lesen Sie jetzt