Der Kreis legt für Castrop-Rauxel eine erstaunliche Corona-Zahl vor

mlzCoronavirus

Die Vorsichtsmaßnahmen gegen Corona haben in Castrop-Rauxel trotz der einsetzenden Lockerungen offenbar Erfolg. Denn die neue Statistik des Kreis-Gesundheitsamtes zeigt erstaunliche Zahlen.

Castrop-Rauxel

, 28.05.2020, 13:24 Uhr / Lesedauer: 1 min

Abstandsregeln, Maskenpflicht und andere Auflagen im Kampf gegen das Coronavirus haben in Castrop-Rauxel offenbar gewirkt. Anders sind die aktuellen Zahlen, die das Kreis-Gesundheitsamt am Donnerstag (28. Mai) vorlegte, nicht zu deuten.

Denn nicht nur die Zahl der positiv auf das Coronavirus getesteten Personen in Castrop-Rauxel ist auch von Mittwoch auf Donnerstag wieder nicht gestiegen, stagniert seit zwei Tagen bei 129 Menschen. Auch die Zahl der Gesundeten ist nach Nachtests jetzt sprunghaft auf bereits 121 Genesene gestiegen.

Ein Mensch war bekanntlich am Virus gestorben. Es gibt also Stand Donnerstag 12 Uhr nur noch 7 Erkrankte in Castrop-Rauxel.

Kritische Marke wird weit unterschritten

im Kreis Recklinghausen beläuft sich die Zahl aktuell auf 1254. Als genesen gelten inzwischen 1179 der positiv getesteten Personen. Es gibt 38 Todesfälle.

In den vergangenen sieben Tagen hat es nur 10 Neuinfektionen gegeben. Die kritische Marke von 50 Neuinfizierten pro Woche auf 100.000 Einwohner liegt umgerechnet auf die Einwohnerzahl im Kreis Recklinghausen bei 308 Neuinfektionen.

Jetzt lesen

Aktuell bekannte Fälle / Genesene / Todesfälle im Kreisgebiet:

Castrop-Rauxel 129 / 121/ 1

Datteln 53 / 52 / 1

Dorsten 152 / 146 / 5

Gladbeck 217 / 184 / 22

Haltern am See 84 / 83 / 0

Herten 87 / 84 / 1

Marl 116 / 111 / 1

Oer-Erkenschwick 193 / 187 / 2

Recklinghausen 166 / 156 / 4

Waltrop 57 / 55 / 1

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt