Bildergalerie

Die Sprengung des Kraftwerks Knepper

400 Kilo Sprengstoff ließen am Sonntag, 17. Februar, das Kohlekraftwerk Knepper in sich zusammenstürzen.
17.02.2019
/
Schornstein und Kühlturm fallen.© Stephan Schuetze
Schornstein und Kühlturm fallen.© Stephan Schuetze
Schornstein und Kühlturm fallen.© Stephan Schuetze
Schornstein und Kühlturm fallen.© Stephan Schuetze
Schornstein und Kühlturm fallen.© Stephan Schuetze
Schornstein und Kühlturm fallen.© Stephan Schuetze
Sprengmeister Andre Schewcow (39) war verantwortlich für die bundesweit größte Sprengung des Jahres. © Stephan Schuetze
17.02.2019 Dortmund Oestrich - Kraftwerk Knepper Sprengung - Copyright Stephan Schuetze© Stephan Schuetze
17.02.2019 Dortmund Oestrich - Kraftwerk Knepper Sprengung - Copyright Stephan Schuetze© Stephan Schuetze
17.02.2019 Dortmund Oestrich - Kraftwerk Knepper Sprengung - Copyright Stephan Schuetze© Stephan Schuetze
17.02.2019 Dortmund Oestrich - Kraftwerk Knepper Sprengung - Copyright Stephan Schuetze© Stephan Schuetze
Der Kühlturm sackte regelrecht in sich zusammen. © Stephan Schuetze
Der Kühlturm sackte regelrecht in sich zusammen. © Stephan Schuetze
Der Kühlturm sackte regelrecht in sich zusammen. © Stephan Schuetze
Der Kühlturm sackte regelrecht in sich zusammen. © Stephan Schuetze
Der Kühlturm sackte regelrecht in sich zusammen. © Stephan Schuetze
Der Kühlturm sackte regelrecht in sich zusammen. © Stephan Schuetze
Der Kühlturm sackte regelrecht in sich zusammen. © Stephan Schuetze
Große Staubwolken begleiteten die Sprengungen.© Stephan Schuetze
120 Anwohner wurden evakuiert, viele Schaulustige fanden sich außerhalb der Sperrzone ein. © Stephan Schuetze
Das Kraftwerk Knepper vor der Sprengung.© Stephan Schuetze
Außerhalb der Sperrzone fanden sich viele Hundert Schaulustige ein, um das Spektakel bei strahlendem Sonnenschein zu verfolgen.© Stephan Schuetze
Außerhalb der Sperrzone fanden sich viele Hundert Schaulustige ein, um das Spektakel bei strahlendem Sonnenschein zu verfolgen.© Stephan Schuetze
Außerhalb der Sperrzone fanden sich viele Hundert Schaulustige ein, um das Spektakel bei strahlendem Sonnenschein zu verfolgen.© Stephan Schuetze
Außerhalb der Sperrzone fanden sich viele Hundert Schaulustige ein, um das Spektakel bei strahlendem Sonnenschein zu verfolgen.© Stephan Schuetze
Große Staubwolken begleiteten die Sprengung.© Stephan Schuetze
Außerhalb der Sperrzone fanden sich viele Hundert Schaulustige ein, um das Spektakel bei strahlendem Sonnenschein zu verfolgen.© Stephan Schuetze
Außerhalb der Sperrzone fanden sich viele Hundert Schaulustige ein, um das Spektakel bei strahlendem Sonnenschein zu verfolgen.© Stephan Schuetze
Außerhalb der Sperrzone fanden sich viele Hundert Schaulustige ein, um das Spektakel bei strahlendem Sonnenschein zu verfolgen.© Stephan Schuetze
Außerhalb der Sperrzone fanden sich viele Hundert Schaulustige ein, um das Spektakel bei strahlendem Sonnenschein zu verfolgen.© Stephan Schuetze
Außerhalb der Sperrzone fanden sich viele Hundert Schaulustige ein, um das Spektakel bei strahlendem Sonnenschein zu verfolgen.© Stephan Schuetze
Außerhalb der Sperrzone fanden sich viele Hundert Schaulustige ein, um das Spektakel bei strahlendem Sonnenschein zu verfolgen.© Stephan Schuetze
Die Bilder der spektakulären Sprengung werden vielen Menschen lange in Erinnerung bleiben. © Stephan Schuetze
Die Bilder der spektakulären Sprengung werden vielen Menschen lange in Erinnerung bleiben. © Stephan Schuetze
Die Bilder der spektakulären Sprengung werden vielen Menschen lange in Erinnerung bleiben. © Stephan Schuetze
Die Bilder der spektakulären Sprengung werden vielen Menschen lange in Erinnerung bleiben. © Stephan Schuetze
Die Bilder der spektakulären Sprengung werden vielen Menschen lange in Erinnerung bleiben. © Stephan Schuetze
Die Bilder der spektakulären Sprengung werden vielen Menschen lange in Erinnerung bleiben. © Stephan Schuetze
Die Bilder der spektakulären Sprengung werden vielen Menschen lange in Erinnerung bleiben. © Stephan Schuetze
Die Bilder der spektakulären Sprengung werden vielen Menschen lange in Erinnerung bleiben. © Stephan Schuetze
Die Bilder der spektakulären Sprengung werden vielen Menschen lange in Erinnerung bleiben. © Stephan Schuetze
Die Bilder der spektakulären Sprengung werden vielen Menschen lange in Erinnerung bleiben. © Stephan Schuetze
Die Bilder der spektakulären Sprengung werden vielen Menschen lange in Erinnerung bleiben. © Stephan Schuetze
Die Bilder der spektakulären Sprengung werden vielen Menschen lange in Erinnerung bleiben. © Stephan Schuetze
Hunderte Menschen standen an den Absperrungen und warteten auf die Sprengung. © Volker Engel
Die Sprengung des Kesselhauses. © Volker Engel
Die Sprengung des Kesselhauses. © Volker Engel
Die Sprengung des Kesselhauses. © Volker Engel
Die Sprengung des Kesselhauses. © Volker Engel
Die Sprengung des Kesselhauses. © Volker Engel
Die Sprengung des Kesselhauses. © Volker Engel
Die Sprengung des Kesselhauses. © Volker Engel
Die Sprengung des Kesselhauses. © Volker Engel
Die Sprengung des Kesselhauses. © Volker Engel
Die Sprengung des Kesselhauses. © Volker Engel
Die Sprengung des Kesselhauses. © Volker Engel
Die Sprengung des Kraftwerkes war auch ein großes Medienereignis. © Volker Engel
Erinnerungsfotos an einen besonderen Tag. © Volker Engel