Ein Besuch in der Suppenküche Castrop-Rauxel

Ende der 21. Saison

3900 Portionen warmes Essen haben die Helfer seit November verteilt: Die Suppenküche in Castrop-Rauxel hat am Dienstag, 1. April, ihre 21. Saison beendet. Wie stemmen die Helfer die Arbeit in der Küche? Wer sind die Gäste? Wir haben die Suppenküche besucht und ein Video gedreht.

CASTROP-RAUXEL

, 02.04.2015, 06:46 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ein Besuch in der Suppenküche Castrop-Rauxel

Resi Requardt füllt Kartoffeln auf.

Die Suppenküche der Caritas Castrop-Rauxel hat am Mittwoch, 1. April, ihre 21. Saison beendet. Die ehrenamtliche Einrichtung ist immer in der kalten Jahreszeit - von November bis April - täglich geöffnet. Etwa 25 bis 30 Gäste kamen jeden Tag, etwa 3900 Portionen warmes Essen sind während dieser Saison ausgeteilt worden. Zum Abschluss gab es Pellkartoffeln mit Heringsstipp und zum Nachtisch Kuchen.

In unserem Video erklärt Silvia Engemann, welche Menschen zur Suppenküche kommen und wie die Helfer das alles stemmen können: 

Lesen Sie jetzt