Einbrecher verwüsten Granny & Ma am Biesenkamp

Nacht zu Donnerstag

Fünf Eimer voll mit Scherben sind von der gläsernen Eingangstür zum Geschäft Granny & Ma am Biesenkamp übrig geblieben. Drei bislang unbekannte Täter sind dort Mittwochabend eingebrochen, haben die Tür völlig demoliert, sämtliche Kabel rausgerissen und die Registrierkasse mitgehen lassen.

CASTROP-RAUXEL

, 28.04.2016, 15:42 Uhr / Lesedauer: 2 min
Inhaberin Silvia Fercke in ihrem Laden Granny & Ma vor der Tür: Da diese vollkommen zerstört wurde, musste sie sie notdürftig mit Malerfilz abdecken.

Inhaberin Silvia Fercke in ihrem Laden Granny & Ma vor der Tür: Da diese vollkommen zerstört wurde, musste sie sie notdürftig mit Malerfilz abdecken.

„Aber wir haben wohl noch Glück gehabt“, sagt Inhaberin Silvia Fercke im Gespräch mit unserer Redaktion. Denn der junge Mann, der über dem Geschäft wohnt, und ein Bekannter hätten den mordsmäßigen Krach gehört und ohnehin runter gehen wollen. „Dadurch sind die Einbrecher wohl aufgescheucht worden“, vermutet Fercke, die am Donnerstag mit ihrem Mann eine lange durchwachte Nacht hinter sich hatte.

Denn die Eingangstür war komplett zerstört und um die Uhrzeit in der Nacht einen kompetenten Handwerker für eine Ersatzlösung aufzutreiben, sei eigentlich nicht möglich, wie Rainer Fercke berichtet. Die Tatzeit gibt die Polizei mit 22.15 Uhr an. Den Laden samt der vielen Geschenkartikel unbeaufsichtigt zu lassen, ging gar nicht. Also blieben sie die ganze Nacht wach. „Zum Glück war die Kaffeemaschine intakt“, so die Geschäftsfrau. Als Provisorium musste für einige Stunden eine Malerdecke herhalten.

Die Täterbeschreibungen:

In diesem Sommer ist es drei Jahre her, dass Granny & Ma zum Biesenkamp gezogen ist. „Unser erster Einbruch und hoffentlich unser letzter“, erklärt Silvia Fercke. Die Schadenshöhe bewegt sich im vierstelligen Bereich. Bei dem Einbrecher-Trio handelt es sich um eine Frau und zwei Männer, nach Zeugenangaben zwischen 20 und 30 Jahren alt. Sie trugen Kapuzenpullis und waren dunkel gekleidet.

Wer Hinweise geben kann, wendet sich unter Tel. (02361) 550 an die Polizei

Auf unserer Karte sehen Sie alle Einbrüche der vergangenen Monate:

  • Klicken Sie auf die Markierungen, um weitere Infos zu erhalten.
  • Sie können den Karten-Ausschnitt vergrößern und verkleinern (z.B. durch einen Klick auf die Plus- bzw. die Minus-Taste links unten).
  • Klicken Sie auf den Link unterhalb der Karte oder auf das Kasten-Symbol oben rechts, um sie als Vollbild zu öffnen.
  • In der linken Spalte finden Sie dann alle Fälle chronologisch geordnet (der aktuellste Fall ist der oberste Eintrag).
  • Hinweis: Die Polizei gibt meist keinen genauen Ort an. Die Markierungen dienen daher eher zur Orientierung.
  • Hier können sich Zeugen melden: Die Polizei bittet um Hinweise unter Tel. (02361) 550.

Einbrüche in Castrop-Rauxel auf einer größeren Karte anzeigen.  

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt