Eine Erfolgsgeschichte: Die Bandscheibe im Netz

ICKERN Auf der Google-Homepage wird sie noch vor dem Wikipedia-Eintrag genannt: die Homepage von Adelheid und Ralf Scholz. "Bandscheibe" ist das Schlagwort, das seit dem 13. Oktober 2002 zu einem offenen Netzwerk führt, das pro Monat ca. vier Millionen mal aufgerufen wird.

26.09.2007, 13:26 Uhr / Lesedauer: 1 min

Das Ickerner Ehepaar kann ein Lied von Bandscheibenvorfällen, Arztbesuchen oder Behandlungsmethoden singen. 1984 wurde Ralf Scholz erstmals operiert, im März 2001 erlitt er zwei neue Bandscheibenvorfälle. "Da musste ich feststellen, dass sich in den 17 Jahren für Betroffene nichts getan hat", erzählt der 54-Jährige. "Die Behandlungsmethoden haben sich nicht großartig geändert, bei Ärzten herrschte die gleiche Ratlosigkeit und für Betroffene gab es kaum Informationen."

Als auch noch seine Frau Adelheid im August 2001 einen Bandscheibenvorfall erlitt, kam dem Paar eine Idee. "Wir hatten zu diesem Zeitpunkt so viele Informationen gesammelt, die wir an andere weitergeben wollten", erinnert sich die 52-Jährige. Was lag da näher, als das über eine Homepage zu tun? Flugs sicherten sich die "Pioniere des Internets" - so würden sich die computerbegeisterten Scholz'selbst bezeichnen - die Domain  "diebandscheibe.de" und gingen am 13. Oktober 2002 online.

Lesen Sie jetzt