Einzigartige Hingucker: Castroper Garagenschätze rollen wieder im April 2020

mlzGaragenschätze

Welchen Schatz verstecken Sie in Ihrer Garage? Nächstes Jahr geht es wieder auf die Straße – für alle Unikate und Liebhaberstücke auf vier Rädern. Ab jetzt können sich Rallyefahrer anmelden.

Castrop-Rauxel

, 13.10.2019, 04:30 Uhr / Lesedauer: 2 min

Strahlend schön, schnell und sportlich oder klassisch-elegant: Hauptsache, der Wow-Faktor stimmt. 2020 werden wieder die Garagenschätze rollen – und dieses Mal geht es quer durchs Münsterland. Bis zu 60 außergewöhnliche Autos sollen Zuschauern den Kopf verdrehen, hofft Organisator Wolfgang Heller.

Bereits 2017 hat das erste Event stattgefunden, damals fuhren die Autos durch Castrop-Rauxel und jagten eine Aufgabe nach der nächsten. Und so soll es auch dieses Mal wieder sein, nur sollen es jetzt mehr Autos sein, weitere Strecken, größere Herausforderungen.

Von Bladenhorst durchs Münsterland

„Ausgangspunkt wird 2020 das Schloss Bladenhorst sein“, verrät Wolfgang Heller. Die Teilnehmer der Rallye werden von dort aus eine Route abfahren, die nicht an kulturellen Attraktionen sparen wird.

Unter anderem werden die Rallyeteams auf Schloss Cappenberg und in Olfen Halt machen. Hier werden die Teams Fragen und praktische Aufgaben mit Bezug zur Region lösen müssen. Mit dabei sein werden Rallyefahrer der ersten Ausgabe der Garagenschätze.

Besonders und rar sollten die Garagenschätze sein

„Es gibt eine hohe Wiederkommer-Rate, ich vermute, dass bis zu 30 Fahrer wieder mit ihren Autos dabei sein werden. Aber wir möchten alle einladen, sich zu bewerben“, betont Heller.

Einzigartige Hingucker: Castroper Garagenschätze rollen wieder im April 2020

Welcher Schatz versteckt sich in Ihrer Garage? © Wolfgang Heller (Archiv)

Ein Garagenschatz sei nicht unbedingt ein Porsche 911. „Wir suchen besondere Autos, solche, die rar sind und Leute in Staunen versetzen wie etwa durch eine besondere Lackierung. Jeder, der einen Garagenschatz sieht, soll sich denken: Da möchte ich mitfahren!“

Fahren für den guten Zweck

Und das ist genau das Ziel: Wie auch 2017 werden erneut die Fahrer- und Beifahrerplätze verkauft. Der Preis liegt bei 40 Euro, Beifahrer und Auto werden am Tag der Rallye zueinander gelost, erklärt Heller. „In dem Preis enthalten ist das Kennenlernfrühstück für Fahrer und Beifahrer und das Essen nach der Siegerehrung.“

Der Gewinn aus dem Verkauf der Teilnehmerkarten geht 2020 an die Stiftung Augenblicke, die sich für Kinder einsetzt, die an den Krankheiten Spina bifida (offener Rücken) und Hydrocephalus (Wasserkopf) leiden.

Anmeldungen jetzt möglich

Träger ist der Lions Club Philipp von Viermundt, „der auch einst Eigentümer von Schloss Bladenhorst war“, weiß Heller. Er verrät, dass sich die Teilnehmer auf mehr freuen können als nur auf einen schönen Tag in einem tollen Auto. „Die drei Teams mit den meisten Punkten können sich auf individuelle Preise von Juwelier Zimmer aus Castrop-Rauxel freuen.“

Wer mit seinem Garagenschatz an der Rallye teilnehmen möchte, kann sich bei uns per E-Mail bewerben. Am besten mit einem Foto und dem Stichwort „Garagenschätzchen“ per E-Mail an lokalredaktion.castrop@mdhl.de.

Lesen Sie jetzt
Münsterland Zeitung Caritas-Weihnachtsessen
Caritas lädt zum Weihnachtsessen für Bedürftige ein: Die Gäste waren gerührt und glücklich