Erstkommunion muss wegen Corona-Quarantäne ausfallen

Katholische Kirche

Seit Monaten werden Gottesdienste aus St. Elisabeth Obercastrop liven übertragen. Eigentlich sollten am 27.9. fünf Kinder im Livestream ihre Erstkommunion empfangen.

Obercastrop

, 25.09.2020, 10:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Aus der St.-Elisabeth-Kirche in Obercastrop überträgt der Pastoralverbund Süd seit Monaten seine Gottesdienste jeden Sonntag ins Internet.

Aus der St.-Elisabeth-Kirche in Obercastrop überträgt der Pastoralverbund Süd seit Monaten seine Gottesdienste jeden Sonntag ins Internet. © Stephan Schuetze

Update 26.9. 11:36:

Am Sonntag sollten fünf Kinder eine besondere Erstkommunion in der St. Elisabeth Obercastrop erleben. Ihr ganz besonderer Tag wäre live im Internet gesendet worden. Jetzt gibt es an der Schule der Kinder einen Coronafall, weswegen alle Kinder in häuslicher Quarantäne sind. Die Erstkommunion im Livestream entfällt deswegen, eine ganz normale Messe wird trotzdem um 11 Uhr übertragen.

Ursprünglicher Artikel

Seit Anfang März werden in Castrop-Rauxel Woche für Woche Heilige Messen aus der Elisabeth-Kirche live ins Internet gestreamt. Was in der Corona-Hochphase noch notwendig erschien, weil keine Besucher in die Kirche kommen durften, wäre inzwischen nicht mehr so dringend. Denn der Kirchenbesuch ist seit langer Zeit wieder erlaubt. Und doch macht Stefan Kruppa weiter.

Rund 50, manchmal 80 Zuschauer sind live im Internet dabei – jeden Sonntag um 11 Uhr. Kruppa freut das sehr, denn so kann er gemeinsam mit der Gemeinde die frohe Botschaft auch zu Menschen bringen, die der Kirche aus Angst vor Ansteckungen fern bleiben.

Gesang bleibt verboten

Durch Beten und Gesang ist eine Ansteckungsgefahr nicht von der Hand zu weisen, wie Beispiele in den vergangenen Monaten zeigten. Doch mit den AHA-Regeln (Abstand, Hygiene, Alltagsmasken), die in den Kirchen recht konsequent umgesetzt werden, ist vorgesorgt. In St. Elisabeth darf nicht gesungen werden.

Kommenden Sonntag (27.9.) steht ein besonderer Gottesdienst an: Fünf Kinder empfangen das Sakrament der Ersten Heiligen Kommunion. Ein kleines Ensemble des Kirchenchores wird singen. Die Zahl der Sänger ist stark begrenzt, weil sie in der Kirche seitlich zwei und nach vorne vier Meter Abstand einhalten müssen.

Der direkte Weblink lautet: youtu.be/-Ck2NiK6MZc

Lesen Sie jetzt