Am Montag: Der erwartete Ansturm auf die Geschäfte bleibt aus

Einzelhandel

Am Wochenende wurde der allgemeine Lockdown verkündet. Viele befürchteten einen Ansturm auf Castrop-Rauxeler Geschäfte am Montag und Dienstag. Die Realität sieht jedoch anders aus.

von Joel Kunz

Castrop-Rauxel

, 14.12.2020, 19:35 Uhr / Lesedauer: 1 min
Trotz strahlend blauem Himmel: Nur wenige Menschen gingen in der Altstadt am Montag shoppen.

Trotz strahlend blauem Himmel: Nur wenige Menschen gingen in der Altstadt am Montag shoppen. © Ronny von Wangenheim

Man hätte wohl vermuten können, dass die Castrop-Rauxeler die letzte Möglichkeit in dieser Woche nutzen würden, um Geschenke für Familie und Verwandte zu kaufen. Doch das Chaos und eine überfüllte Altstadt blieben aus.

Der von Bund und Ländern beschlossene harte Lockdown wird am Mittwoch beginnen. So sind Montag und Dienstag dieser Woche die letzten Tage vor Weihnachten, an denen die Geschäfte geöffnet sind.

Ebenfalls nur mäßig besucht: das Einkaufszentrum Widumer Platz.

Ebenfalls nur mäßig besucht: das Einkaufszentrum Widumer Platz. © Ronny von Wangenheim

In Castrop-Rauxel aber bleibt es ruhig. Ob Elektronikfachhandel, Kleiderläden oder Baumärkte - alle verzeichnen einen Betrieb wie an einem ganz normalen Montag. Auch Gärtnereien und Blumenläden berichten von keinem größeren Kundenaufkommen als sonst. Selbst Einkaufszentren wie das am Widumer Platz sind nicht außergewöhnlich stark besucht.

Trotzdem haben sich viele Geschäfte auf den Dienstag vorbereitet. Nur für den Fall, dass sich doch noch viele Kunden spontan entscheiden, ihren Weihnachtseinkauf in den letzten Stunden des geöffneten Einzelhandels zu tätigen.

Auch in den Baumärkten war die Zahl der Kunden überschaubar.

Auch in den Baumärkten war die Zahl der Kunden überschaubar. © Ronny von Wangenheim

Reiter Fashion in der Altstadt etwa wird seine Türen zum Beispiel schon um 9 Uhr morgens anstatt wie gewohnt um 10 Uhr öffnen. So haben Kunden eine Stunde mehr Zeit zum Einkaufen.

C & A oder die Buchhandlung Leselust etwa planen hingegen, am Abend länger für den Betrieb geöffnet zu bleiben. Je nach Bedarf wollen sie auch noch Kunden nach dem offiziellen Ladenschluss um 19 Uhr bedienen.

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt