EUV überprüft in Castrop-Rauxel 16 Kilometer Kanalnetz

Kanalarbeiten

Die Anwohner der Holzstraße und im Sandweg wunderten sich am Dienstagabend. Ein großer Kesselwagen parkte in der Straße. Der EUV weiß Näheres.

Castrop

von Inka Hermanski

, 13.08.2020, 11:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Seit Dienstagabend laufen an der Ecke Holzstraße und im Sandweg Kanalarbeiten

Seit Dienstagabend laufen an der Ecke Holzstraße und im Sandweg Kanalarbeiten © Comofoto - Fotolia (Symbolbild)

Seit Dienstagabend (12.8.) laufen in der Holzstraße und im Sandweg Kanalarbeiten. Mit einem großen Kesselwagen werden Saug- und Spülprozesse durchgeführt, um den Zustand der Kanäle zu überprüfen.

„Diese Arbeiten werden regelmäßig in verschiedenen Bereichen der Stadt durchgeführt“, erklärt EUV-Sprecherin Sabine Latterner. Auf 16 Kilometern Länge wird das Kanalnetz überprüft und bewertet. So können schadhafte oder hydraulisch nicht mehr ausreichende Abwasserrohre der Entwässerungskanäle in Castrop-Rauxel ausfindig gemacht werden.

Bisher keine Einschränkungen im Verkehr

Häufigster Grund hierfür ist laut EUV der schlechte Zustand der alten Kanäle. Bei einem solchen Befund wird meist an derselben Stelle ein altes vorhandenes Kanalrohrsystem durch ein neues ersetzt. Es komme aber auch vor, dass die alten Kanalrohre durch unterirdische Sanierungssysteme von innen heraus saniert werden können.

Auf die Befunde der Holzstraße müsse man jedoch noch etwas warten: „Ergebnisse dieser Untersuchungen werden voraussichtlich in drei bis vier Wochen vorliegen“, so Sabine Latterner. Erst dann wisse man, ob weitere Kanalbauarbeiten nötig werden könnten. Die Straßen seien aber weiterhin normal zu befahren.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt