Feuerwehr bei Wohnungsbrand in Castrop-Rauxel: 25 Mann im Einsatz

Freier Mitarbeiter
Castrop-Rauxeler Feuerwehrleute löschten am Donnerstagmorgen einen Wohnungsbrand.
Castrop-Rauxeler Feuerwehrleute löschten am Donnerstagmorgen einen Wohnungsbrand. © Helmut Kaczmarek
Lesezeit

Gegen 9 Uhr am Donnerstagmorgen (28.7.) haben sich einige Anwohner in Habinghorst über laute Sirenen von Feuerwehrautos und Krankenwagen. Grund dafür war ein Wohnungsbrand in der Poststraße.

Nach Informationen der Feuerwehr eilten gleich 25 Feuerwehrleute aus der Hauptwache und den Löschzügen Henrichenburg und Habinghorst zum Einsatzort. Dort trafen sie auf die Bewohner des Hauses, die sich schon bei Eintreffen der Feuerwehr auf der Straße befanden.

Auch ein Kranwagen kam zum Einsatz.
Auch ein Kranwagen kam zum Einsatz. © Helmut Kaczmarek

Es brannte im Bad einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus. Die Feuerwehr konnte den Brand löschen und verhindern, dass er sich noch weiter ausbreitete. Wie die Leitstelle mitteilte, seien die Schäden aktuell auf Bad und Küche begrenzt. Ob der Rest der Wohnung bewohnbar ist, lasse sich Stand jetzt noch nicht sagen.

Laut Informationen vom Einsatzort dürfte das Badezimmer komplett zerstört sein, die Küche jedoch lediglich verraucht. Nachdem der Brand gelöscht war, setzte die Feuerwehr noch einen Hochleistungslüfter ein. Gegen 10.15 Uhr rückten die Kräfte der Feuerwehr wieder ab.