Fleißige Sammler brachten 4000 Kilogramm Kastanien und Eicheln

Wildgehege

Im kommenden Winter müssen die Tiere im Wildgehege nicht hungern. Dafür haben 248 Kinder gesorgt, die mit ihren Familien am Sonntag bei herrlichem Herbstwetter zum Wildgehege kamen und ihre gesammelten Kastanien und Eicheln brachten.

CASTROP-RAUXEL

17.10.2011, 15:42 Uhr / Lesedauer: 1 min

Auch aus den Nachbarstädten kamen am Sonntag wieder zahlreiche begeisterte Besucher. Höhepunkt war auch in diesem Jahr das „Futtertaxi“.Viel Spaß hatten auch wieder die ehrenamtlichen großen und kleinen Helfer. Der zehnjährige Laurin belud mit seinem Vater Torsten Müller das Futtertaxi, während die beiden Brüder Jan-Niklas und Finn-Luca Buttgereit mit ihren Go-Karts eifrig beim Transport der Kastanien halfen.

Die elfjährige Tierpatin Sina Seckels verkaufte Marmelade, die die Großmutter eines Tierpaten, Ilona Baumert, gekocht hatte. Der Erlös der Marmelade geht ebenso wie die Einnahmen aus dem Verkauf von Kaffee und Kuchen und Reibekuchen an das Wildgehege.

  • Wer am Sonntag keine Gelegenheit hatte, Kastanien und Eicheln zu bringen, kann diese noch in die bereitgestellten Tonnen am Eingang des Wildgeheges bringen.
Lesen Sie jetzt