Flucht vor Polizeikontrolle: Polizei verfolgt Rollerfahrer über Fußweg in Ickern

Verkehrskontrolle

Ein Rollerfahrer hat sich am Montag eine Verfolgungsfahrt mit der Polizei geliefert - teilweise auch abseits der Straße. Nach einem Unfall musste der Fahrer am Ende zu Fuß nach Hause gehen.

Ickern

, 13.11.2019, 12:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Flucht vor Polizeikontrolle: Polizei verfolgt Rollerfahrer über Fußweg in Ickern

Ein Rollerfahrer aus Castrop-Rauxel hat am Montagnachmittag versucht, vor einer Polizeikontrolle zu fliehen. © Peter Bandermann

Ein Fahrer eines Motorrollers ist am Montagnachmittag (11. November) vor der Polizei geflüchtet. Gegen 15 Uhr hatten die Beamten den 19-jährigen Castrop-Rauxeler an der Waldenburger Straße kontrollieren wollen, weil der Mann mit erhöhter Geschwindigkeit unterwegs war.

19-Jähriger ignorierte Aufforderung anzuhalten

Wie die Polizei mitteilt, ignorierte der 19-Jährige die Anhaltezeichen der Polizisten und fuhr weiter. Daraufhin übernahmen die Beamten die Verfolgung.

Der Rollerfahrer fuhr bei seiner Flucht teilweise über den Fußweg und dann wieder auf die Straße zurück.

Roller kollidiert mit Streifenwagen

Als der 19-Jährige kurzfristig abbremste, um in die Danziger Straße abzubiegen, kollidierten der Streifenwagen und der Rollerfahrer. Dabei stürzte der Castrop-Rauxeler und verletzte sich leicht. Er wurde ambulant im Rettungswagen behandelt.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde er entlassen, teilt die Polizei mit. Der Motorroller wurde allerdings sichergestellt - der Mann musste also zu Fuß gehen. Bei dem Zusammenstoß entstand 1800 Euro Sachschaden.

Die weiteren Ermittlungen dauern an, teilt die Polizei mit.

Lesen Sie jetzt