Video-Interview mit Frank Schwabe: Wie Selbstständigen jetzt geholfen wird

mlzBundestagsabgeordneter

Selbstständige leiden besonders unter der Corona-Krise. Woher sie Hilfe bekommen und warum noch nachgesteuert werden muss, sagt Castrop-Rauxels Bundestagsabgeordneter Frank Schwabe im Interview.

Castrop-Rauxel/Berlin

, 25.03.2020, 17:30 Uhr / Lesedauer: 1 min

„Absolut gerechtfertigt“, nennt Castrop-Rauxels Bundestagsabgeordneter Frank Schwabe (SPD) die Neuverschuldung von 156 Millionen Euro, die der Bundestag am Mittwochnachmittag beschlossen hat – auch mit seiner Stimme.

Worin genau die Hilfen für Handwerker bestehen, was passieren muss, bis die Einschränkungen für die Menschen gelockert werden können und warum er keine Angst hat, mit dem Zug von Berlin nach Hause zu fahren, erklärt er im Video-Interview mit Matthias Langrock.

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt