Sie sind wütend darüber, was ihren Töchtern im Freibad in Castrop-Rauxel passiert ist: v.l. Raimund und Jennifer Savvidou, Carina und Paul Lieder.
Sie sind wütend darüber, was ihren Töchtern im Freibad in Castrop-Rauxel passiert ist: (v.l.) Raimund und Jennifer Savvidou, Carina und Paul Lieder. © Ronny von Wangenheim
Parkbad Nord

Nach Schlägen: Besuch im Freibad endet für 15-Jährige im Krankenhaus

Gewalt im Freibad ist bundesweit Thema. Im Parkbad Nord in Castrop-Rauxel kam es am Wochenende zu Ärger. Nun liegt eine 15-Jährige im Krankenhaus. Ihre Eltern erheben schwere Vorwürfe.

Es sollte ein schöner Tag im Freibad werden für Leonie (15) und Tea (17). Die beiden Freundinnen besuchten am Samstag das Parkbad Nord im Castrop-Rauxeler Norden. Der Ausflug endete für sie mit Beleidigungen, sexuellen Belästigungen und Verletzungen. Leonie muss ins Krankenhaus. Mit Verdacht auf innere Blutungen. So berichten es ihre Mütter. Sie sehen auch die Bademeister in der Verantwortung.

Auseinandersetzung setzt sich vor dem Freibad fort

Anzeige gegen Bademeister wegen unterlassener Hilfeleistung

Stadt: Bademeister hat keine körperlichen Angriffe beobachtet

Über die Autorin

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.