Bildergalerie

Fridays for Future: Die erste Demo in Castrop-Rauxel

500 Demonstranten zählte der erste "Fridays for Future" Streik in Castrop-Rauxel am Freitag. Mit dabei: Schüler und ihre Unterstützer. Gestreikt wurde fürs Klima, mit bunten Plakaten, Verkleidungen und Gesang.
15.03.2019
/
Alle Teilnehmer sammelten sich am Freitagnachmittag am Marktplatz, von wo sie gemeinsam Richtung Rathaus zogen.© Silja Fröhlich
Aufstellung in der Altstadt: hier startete die Demo.© Silja Fröhlich
Mit-Organisatorin Lilli meister war begeistert von dem großen Zulauf. "Das ist so geil, damit hätte ich nie gerechnet."© Silja Fröhlich
Doch es ging über das Plakate-basteln hinaus: manche Schüler verkleideten sich als Tiere.© Silja Fröhlich
Eine Reihe von bunten Plakaten mit raffinierten Sprüchen soll Politiker zum nachdenken anregen.© Silja Fröhlich
Mit dabei: auch die älteren Castrop-Rauxeler unterstützten die Aktion der Jugendlichen.© Silja Fröhlich
Ihre Unterstützung zeigten sie mit selbst-gebastelten Plakaten.© Silja Fröhlich
Das 12-köpfige Organisations-Team machte deutlich: Fridays for Future Castrop-Rauxel.© Silja Fröhlich
Am Engelsburgplatz vorbei ging es für die Demonstranten bei strömendem Regen Richtung Rathaus.© Silja Fröhlich
Bei der Gestaltung der Plakate wurden die Schüler kreativ.© Silja Fröhlich
Mit Liebe zum Detail hatten die Schüler schon vor dem Protest-Marsch gebastelt.© Silja Fröhlich
Der jüngste Protestant: der sechsjährige Jakob.© Silja Fröhlich