Fünfter Corona-Todesfall in Castrop-Rauxel

Coronavirus

Bis Dienstag waren in Castrop-Rauxel vier Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus bekannt. Jetzt meldet der Kreis eine fünfte Castrop-Rauxeler Corona-Tote.

Castrop-Rauxel

, 01.09.2020, 10:59 Uhr / Lesedauer: 1 min
Das Coronavirus hat in Castrop-Rauxel ein weiteres Todesopfer gefordert.

Das Coronavirus hat in Castrop-Rauxel ein weiteres Todesopfer gefordert. © picture alliance/dpa

Das Coronavirus hat in Castrop-Rauxel ein fünftes Todesopfer gefordert. Das Kreis-Gesundheitsamt Recklinghausen teilte am Dienstagmorgen mit, dass eine 87-jährige Frau gestorben ist, die positiv auf das Coronavirus getestet war.

Erst vor fünf Tagen war der letzte Corona-Tote in Castrop-Rauxel gemeldet worden: ein 61-jähriger Mann, der positiv auf das Coronavirus getestet war. Zuvor starb eine 80-jährige Frau (gemeldet am 29. Juli), wenige Tage zuvor ein 49-jähriger Mann (gemeldet am 20. Juli) und Anfang Mai ein 51-jähriger Mann, der laut Kreis-Mitteilung unter Vorerkrankungen gelitten hatte. Der Todesfall wurde am 5. Mai gemeldet.


Die aktuellen Zahlen

Im Kreis Recklinghausen haben sich Stand Dienstag insgesamt 1840 Personen mit dem Coronavirus infiziert. Von diesen Fällen sind 1702 wieder genesen, 43 Menschen sind Folge einer Infektion verstorben und 95 aktiv Infizierte gibt es aktuell.

Castrop-Rauxel hat momentan 13 aktive Infektionen. Insgesamt haben sich 197 Personen infiziert, von denen 179 bereits wieder genesen sind.

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt