Grundschule Am Hügel wird ab Dienstag wegen Coronavirus geschlossen

mlzSicherheitsmaßnahme

Nach dem Corona-Fall an der Grundschule Am Hügel folgt die Stadt nicht der Empfehlung des Kreises, die Schule weiter zu öffnen. Die Grundschule bleibt vielmehr ab Dienstag (23. 6.) geschlossen.

Castrop-Rauxel

, 22.06.2020, 18:33 Uhr / Lesedauer: 2 min

Am Montag wurde bekannt, dass es in Castrop-Rauxel vier neue Corona-Fälle gibt. Unter den vier mit dem Corona-Virus neuinfizierten Personen aus Castrop-Rauxel befindet sich ein Schulkind der Grundschule Am Hügel.

Um Infektionsketten rasch nachverfolgen und unterbinden zu können, wurden am Montagvormittag vom DRK bereits alle weiteren 27 Kinder der betroffenen Klasse 1b sowie zwei Lehrer getestet. Die Ergebnisse stehen aus. Das hatte bereits Kreis-Sprecher Jochem Manz am Montagmittag erläutert.

Die gesamte Klasse und beide Lehrkörper sind vom Kreisgesundheitsamt bereits – im Rahmen des üblichen Vorgehens in einem solchen Fall – vorsorglich unter Quarantäne gestellt worden, bis negative Testergebnisse vorliegen.

Jetzt lesen

Eine Empfehlung zur Schließung der kompletten Schule gab es von Seiten des Kreises nicht. Jochem Manz wörtlich: „Natürlich müssen jetzt in der Schule alle Tische, Türklinken und so weiter genau desinfiziert werden. Einen Anlass, die Schule zu schließen, sehen wir derzeit aber noch nicht.“

Wie die Stadt aber nun am späten Nachmittag auf Nachfrage unserer Redaktion und nach vielen Gesprächen und Abstimmungen mitteilte, habe man sich als Schulträger trotzdem dazu entschlossen, über die vom Kreis angeordneten Maßnahmen hinaus zu gehen.

Da nach aktuellen Erkenntnissen das infizierte Schulkind tatsächlich zumindest oberflächlichen Kontakt außerhalb des Klassenverbundes in anderen Bereichen der Schule gehabt haben könnte, hat die Stadtverwaltung in Rücksprache mit der Schuldirektion vorsichtshalber eine Schließung der gesamten Grundschule Am Hügel inklusive der OGS ab Dienstag, 23. Juni, beschlossen.

„Da die Stadt als Schulträger in diesem Bereich auch die Verantwortung für die Sicherheit der Schüler und Lehrer trägt, ist es unser oberstes Gebot, Vorsicht walten zu lassen“, begründet Bürgermeister Rajko Kravanja den Schritt, mit dem die Sommerferien für 175 Schüler nun vier Tage früher beginnen. „Wir möchten damit auch der Sorge vieler Eltern Rechnung tragen“, so Kravanja.

Um das Infektionsgeschehen gänzlich unter Kontrolle zu behalten, bietet die Stadt Castrop-Rauxel in Zusammenarbeit mit dem DRK und der Grundschule Am Hügel am Dienstag, 23. Juni, ab 10 Uhr an, alle Schüler der Schule freiwillig auf das Corona-Virus zu testen. Detaillierte Informationen zum Ablauf der Testreihe werde es laut Stadtverwaltung vor Ort geben. Die Eltern seien darüber bereits von der Schulleitung entsprechend informiert worden, so die Stadt

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt