Heizkosten sparen

CASTROP-RAUXEL Während der Sommer noch ein letztes Gastspiel gibt, kündigen erste Nachtfröste in Hochlagen den Wechsel der Jahreszeiten an. „Höchste Zeit, die Heizungsanlage nach der Sommerpause einem General-Check zu unterziehen“, rät die Verbraucherzentrale.

26.09.2007, 12:58 Uhr / Lesedauer: 1 min

Wenn nämlich eine sparsame Kessel- und Heizungstechnik Einzug hält, sind Einsparungen von bis zu 30 Prozent beim Heizenergieverbrauch drin. Welche Form der Heizungsmodernisierung sich im Einzelfall anbietet, darüber informiert anbieterneutral die Energieberatung, Obere Münsterstraße 9 - entweder nach telefonischer Terminvereinbarung unter 35 20 63 in der Beratungsstelle (Preis 5 Euro) oder während eines Hausbesuchs. Bei einer „Heizungsdiagnose vor Ort“ (Preis 50 Euro) besichtigt Energieberaterin Rita Maria Jünnemann (Foto) Haus und Anlage, bewertet den Heizenergiebedarf, gibt Empfehlungen und berät zu Fördermöglichkeiten.

Mehr Tipps zu diesem Thema lesen Sie in der morgigen Printausgabe.

Lesen Sie jetzt