Hoffnung auf Eröffnung noch in diesem Jahr

Hallenbad Castrop Rauxel

CASTROP-RAUXEL Dickes Fragezeichen hinter dem Hallenbad: Macht es nun noch in diesem Jahr wieder auf oder tatsächlich erst im Januar 2010?

von Von Ilse-Marie Schlehenkamp

, 22.10.2009, 05:39 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ein Dauer-Sorgenkind: Das Hallenbad in Castrop-Rauxel

Ein Dauer-Sorgenkind: Das Hallenbad in Castrop-Rauxel

„Je mehr aufgemacht wird, desto mehr bröckelt es“, beschreibt Eckhardt. So müsste möglicherweise auch noch etwas an den Stahlträgern getan werden. Dass zum Teil Fliesen von den Seitenwänden heruntergefallen sind, hält der Beigeordnete nach 40 Jahren Schwimmbetrieb für normal und dem Zahn der Zeit geschuldet.

Dass das Schulschwimmen brach liegt und die Schwimmvereine mit provisorischen Lösungen über Wasser halten, bedauert Michael Eckhardt. „Aber wir ziehen das jetzt durch, alles andere machte keinen Sinn.“ Er sei froh, dass die Stadt den Schwimmvereinen frühzeitig angeraten habe, keine großen Pläne mehr für Veranstaltungen in diesem Jahr im Hallenbad zu machen. Eckhardt: „Die Vereine zeigen sich verträglich, da probt keiner etwa den Aufstand.“ Möglicherweise müsse auch an der Kostenschraube noch gedreht werden. „In vertretbarem Rahmen“, sagt Eckhardt.

Bekanntlich sind die Kosten für die laufenden Sanierungen jetzt auf 670 000 Euro gedeckelt. „Darüber müssen wir eventuell noch einmal reden“, kündigte er an. Das könnte z.B. Thema sein in der ersten Sitzung des Betriebsausschusses 1 Ende November. 

Lesen Sie jetzt