Holländer laden für Sonntag auf den Europaplatz ein

Mit Oldtimer-Treffen

Kibbeling und Poffertjes locken am Sonntag von 12 bis 18 Uhr auf den Europaplatz in Castrop-Rauxel: Der Hollandmarkt bringt wieder einen Hauch von Nordsee-Urlaub in die Stadt. Doch auch Freunde von Oldtimern wird an diesem Sonntag was geboten.

CASTROP-RAUXEL

, 11.04.2016, 18:39 Uhr / Lesedauer: 1 min
Nahmen am Montag mit ihren Fahrzeugen vor der Kulisse des Rathauses und der Veranstaltungshallen am Europaplatz schon einmal Probeaufstellung: Liebhaber von älteren und seltenen Autos. Am Sonntag werden sie wiederkommen.

Nahmen am Montag mit ihren Fahrzeugen vor der Kulisse des Rathauses und der Veranstaltungshallen am Europaplatz schon einmal Probeaufstellung: Liebhaber von älteren und seltenen Autos. Am Sonntag werden sie wiederkommen.

„Damit sagen wir unseren deutschen Besuchern Danke für ein Vierteljahrhundert echt toller Gastfreundschaft“, kündigt Organisator Henk ter Hennepe an. Seit 25 Jahren bereits tourt der Holland-Markt durch Deutschland und zum vierten Mal macht er in Castrop-Rauxel Station. Und weil Tradition verpflichtet, machen die originellen Kaufleute aus den Niederlanden zum Tour-Jubiläum ein Angebot: Manche Waren gibt es zum Schnäppchenpreis.

Oldtimer-Fahrer sind besonders eingeladen:

Doch nicht nur Freunde von Schnäppchen, Poffertjes und Kibbeling dürften sich auf den Sonntag freuen: Auch die Fans von Oldtimer-Fahrzeugen kommen auf ihre Kosten. Zahlreiche alte „Schätzchen“ mit H-Kennzeichen werden am Sonntag zum Forum am Europaplatz rollen und sich in ihrem historischen Outfit präsentieren.

Organisator Harald Lattner trommelte am Montag für einen Fototermin schon einmal bei herrlichem Sonnenschein eine Reihe von Freunden für eine Probeaufstellung von Fahrzeugen zusammen. Und rief alle Besitzer von alten Autos gleichzeitig dazu auf, am Sonntag einfach mit ihrem Fahrzeug einmal vorbei zu schauen. „Wir sind bereits ab 11 Uhr da“, gab er bekannt.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt