Hundekotbeutel nicht besonders begehrt

Stadtbild

Da ist noch reichlich Luft nach oben: Rund 200.000 Plastikbeutel will der EUV kostenlos an die rund 4500 Hundebesitzer in unserer Stadt ausgeben. Doch erst 20 Tierfreunde haben sich ein Paket abgeholt.

CASTROP-RAUXEL

von Von Michael Fritsch

, 19.11.2012, 20:39 Uhr / Lesedauer: 1 min

"Es ist auffällig, dass offensichtlich nur diejenigen Hundebesitzer vorbeikommen, die die Hinterlassenschaften ihres Tiers sowieso schon immer beseitigt haben", zogen Sabine Zomack und Kathrin Nüsse am Ende des ersten Ausgabetages Bilanz. Eine Tendenz, die auch die zuständige Projektleiterin Hanna Fenner bestätigt: "Es wäre schon gut, wenn durch diese Aktion wenigstens ein Teil der anderen den Dreh kriegte", hoffe sie. Aus diesem Grund seien die 3000 Euro Anschaffungskosten als entsprechender Anstoß gut investiert.  Für Christiane Feigl jedenfalls ist es vollkommen klar, dass sie auch unachtsame Hundebesitzer auch anspricht. "Leider erwische ich zu wenige", bedauerte sie. "Die Leute regen sich doch völlig zu recht auf, wenn fremde Hunde in ihren Vorgarten kacken."

Lesen Sie jetzt