In diesem Haus am Ickerner Kreisel war lange die Gaststätte zum Treppchen. Mit einer Tafel am Gebäude will der Stadtteilverein bald an die Kneipe erinnern.
In diesem Haus am Ickerner Kreisel war lange die Gaststätte zum Treppchen. Mit einer Tafel am Gebäude will der Stadtteilverein bald an die Kneipe erinnern. © Schroeter/Verein
Mein Ickern

„Ickerner Schachtmarken“ erzählen die Geschichte(n) von 40 Kneipen

Die „Ickerner Schachtmarken“ sollen an 40 Gaststätten und Stehbierhallen im Stadtteil erinnern. Die ersten fünf dieser Schachtmarken-Platten sollen bald an den Häusern Geschichten erzählen.

Die Ickerner sind fündig geworden: Es haben Köpfe geraucht, alte Fotoalben wurden gewälzt und am Ende wurde viel in Vergangenheit geschwelgt. Gab es da nicht noch diese Kneipe? Und wie hieß sie bloß?

40 Ickerner Kneipen wurden ausgemacht


Schachtmarken sollen Erinnerung tragen

Über den Autor
Redakteur
1961 geboren. Dortmunder. Jetzt in Castrop-Rauxel. Vater von drei Söhnen. Opa. Blogger. Interessiert sich für viele Themen. Mag Zeitung. Mag Online. Aber keine dicken Bohnen.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.