Coronavirus

In Castrop-Rauxel sind aktuell 177 Menschen mit dem Coronavirus infiziert

15 neue Coronafälle meldet der Kreis Recklinghausen für Castrop-Rauxel. Damit sind aktuell 177 Menschen infiziert. Eine Zahl hat sich seit drei Tagen nicht verändert.
Aktuell sind im Kreis Recklinghausen 2302 Menschen infiziert. © picture alliance/dpa

Eine gute Nachricht enthält der tägliche Bericht des Kreises Recklinghausen. Die Zahl der Todesfälle ist seit Samstag nicht gestiegen. Im Kreis gab es bislang 200 Todesopfer in Zusammenhang mit dem Coronavirus. Diese Zahl hat sich über das Wochenende nicht verändert. In Castrop-Rauxel sind es 13. Zuletzt wurde am Freitag (18.12.) ein Todesfall gemeldet.

Es gibt aber weiter keine Entspannung. Weiter stecken sich viele Menschen an. In Castrop-Rauxel sind es aktuell 15 an einem Tag. Damit steigt die Gesamtzahl auf 1330. Weil 30 mehr Menschen als gesund gelten, sinkt die Zahl der aktuell Infizierten um 15 auf 177.

Schaut man auf die 7-Tages-Inzidenz, sind die Zahlen weiter hoch. Castrop-Rauxel hat den zweitbesten Wert – mit 174,5 ist er fast unverändert. Kritischer sieht es in Datteln, Gladbeck, Herten und Marl aus. Dort liegen die Inzidenzen über 300. In Marl ist sie mit 349,7 am höchsten. Einen besseren Wert als die Europastadt hat wie in der Vergangenheit auch nur Haltern mit aktuell 111.

Inzidenz ist auch in den Nachbarstädten weiter hoch

Im Kreis steigt die Zahl der Infizierten um 159 auf insgesamt 14.487. Aktuell infiziert sind 2302 Menschen. Die Inzidenz ist wieder gestiegen: von 248,0 auf 259,1.

Das Landeszentrum für Gesundheit NRW, dessen Zahlen für Maßnahmen ausschlaggebend sind, nennt für den Kreis Recklinghausen eine Inzidenz von 227 und damit einen Rückgang um 17,4. Ein Blick in die Nachbarschaft: Auch in Dortmund (191,4), Bochum (225,1) oder Herne (252,5) ist die Inzidenz weiter sehr hoch.

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.