Die Zahl der Türschilder am Ärztehaus auf Schwerin wird um zwei reduziert: Die Feller-Brüder empfangen ihre Patienten bald anderswo. Der eine nebenan, der andere in Ickern. © Tobias Weckenbrock
Arztpraxen

In Zukunft ohne Isbruch: Ärztebrüder Feller/Feller machen ihr eigenes Ding

Sie sind seit vielen Jahren Teil des Teams im Ärztehaus auf Schwerin: Jens und Dr. Dirk Feller, Ärzte und vielen Castrop-Rauxelern bekannt. Jetzt machen sie ihr eigenes Ding und ziehen aus.

Das Facharztzentrum auf Schwerin kennt jeder Bewohner des höchstgelegenen Ortsteils von Castrop-Rauxel. Es liegt direkt am Kreisel an der Dortmunder Straße, der zentralen Achse über den Schweriner Berg. Und seit vielen Jahren schon teilen sich mehrere Ärzte hier die Räume und das Personal für eine Gemeinschaftspraxis. Ende des Jahres steigt das Duo Feller/Feller bei Isbruch, Lessmann und Litschel aber aus.

Schon seit Monaten ist bekannt, dass Dr. med Dirk Michael Feller, einer der beiden Brüder, nebenan im alten Casino Räumlichkeiten für eine eigene Praxis vorbereitet. 200 Quadratmeter hat er im alten und letzten verbliebenen Zechengebäude der Zeche Graf Schwerin angemietet. Hell und groß soll es hier ab Januar 2021 sein, im Obergeschoss des Ärztehauses auf Schwerin war es mitunter recht eng.

Fakt ist auch: Zum selben Termin, am 1. Januar, scheidet auch sein Bruder Jens Carsten Feller aus der bisherigen Gemeinschaft aus. Er zieht nach Ickern in eine eigene Praxis und übernimmt den Standort von Dr. Michael Greef an der Friedhofstraße. Der geht in den Ruhestand.

Die Brüder formulieren ihre Pläne so: „Die ärztliche Tätigkeit erfolgt ab dem neuen Jahre weiterhin gemeinsam in einer sogenannten überörtlichen Berufsausübungsgemeinschaft.“ Das ist der offizielle Begriff für Gemeinschaftspraxen. Auch wenn sie an verschiedenen Standorten tätig sein werden, so werden sie doch verwalterisch kooperieren.

Raumluft-Anlage soll fast alle Keime abtöten

Dirk Feller wird schwerpunktmäßig in der neuen Praxis auf Schwerin (Dortmunder Straße 162, Tel. 9781330) tätig, Jens Feller übernimmt die neu gestaltete Praxis von Greef (Friedhofstr. 12, 44581 Castrop-Rauxel, Tel. 73219). In den neuen Räumen setze man auf neueste Medizintechnik und das sogenannte „pre safe air System“: Das töte „kontinuierlich 99,5 Prozent aller Raumluftkeime inklusive Covid-19“ ab.

„Unsere Patienten haben selbstverständlich freie Arztwahl und können auch beide Fellers in Anspruch nehmen“, heißt es aus der größten Schweriner Arztpraxis. Die neuen Praxen seien vernetzt: Sämtliche Patientendaten und alle Dokumente lägen an beiden Standorten vor. Man trage der Datenschutzgrundverordnung Rechnung und habe die Infrastruktur vor Hacker-Angriffen geschützt.

Seit September werden Patienten mit Visitenkarten und Aushängen darüber informiert. Eine Webseite werde unter www.feller-feller.de zu erreichen sein. Eine Mailadresse unter info@feller-feller.de sei ebenfalls in Arbeit.

Wichtige Mitarbeiter des bisherigen Personals haben die Feller-Brüder an sich binden können, sagen sie. Und: Eine Nachfolge am bisherigen Standort werde es nicht geben.

Über den Autor
Castrop-Rauxel und Dortmunder Westen
Gebürtiger Münsterländer, Jahrgang 1979. Redakteur bei Lensing Media seit 2007. Fußballfreund und fasziniert von den Entwicklungen in der Medienwelt der 2010er-Jahre.
Zur Autorenseite
Tobias Weckenbrock

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.