Ins Parkbad Nord kommt Bewegung: Hersteller holt alte Container ab

ICKERN Im Parkbad Nord sah es vor kurzem noch so aus, als stünden die alten, nicht mehr bewirtschafteten Verkaufscontainer des Vorpächters einer gepflegten Außengastronomie im Weg. Jetzt kommt aber Bewegung in die Sache, verkündet das Immobilienmanagement der Stadt.

20.03.2009, 16:41 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ins Parkbad Nord kommt Bewegung: Hersteller holt alte Container ab

Im Parkbad Nord wird es einen neuen Verkaufspavillon mitsamt neuem Betreiber geben.

"Wir sind froh", so Bereichsleiter Wolfgang Stark, "dass damit der lange und beschwerliche Weg einer Räumung gegen den früheren Pächter mit hohen Kosten für die Stadt vermieden werden kann." Angekündigt war der Abbau für Freitag, 20. März. Eine Spedition sollte beide Container an den Haken nehmen und den Platz für die nachfolgende Nutzung freimachen.

"Wir sind froh", so Bereichsleiter Wolfgang Stark, "dass damit der lange und beschwerliche Weg einer Räumung gegen den früheren Pächter mit hohen Kosten für die Stadt vermieden werden kann." Angekündigt war der Abbau für Freitag, 20. März. Eine Spedition sollte beide Container an den Haken nehmen und den Platz für die nachfolgende Nutzung freimachen.

Stadt ist zufrieden mit unbürokratischer Lösung

Nicht nur die Stadt freut sich über die unbürokratische Lösung, sondern auch der jetzige Pächter Nikolaos Kazinakis. Er steht bereits in den Startlöchern, sein Verkaufspavillon ist bestellt und wartet auf die Abholung. Zwar ist bis zum Auftakt der Badesaison noch etwas Zeit, aber die wird genutzt für kleinere Umbauten sowie Wasser- und Stromanschlüsse in Zusammenarbeit mit dem Immobilienmanagement.

Kazinakis kennt das Geschäft und ist für die Stadt kein Unbekannter. Bereits von 2000 bis 2003 bewirtete der Castrop-Rauxeler das Hallenbad-Bistro und knüpft nun mit einem Fünf-Jahresvertrag an alte Zeiten an.

Lesen Sie jetzt