Kneipen in Castrop-Rauxel beklagen Platzmangel zum Revierderby

mlzBVB gegen Schalke

Das Revierderby steht an, Dortmund gegen Schalke. Im Stadion sind keine Zuschauer erlaubt, doch Castrop-Rauxeler Kneipen zeigen das Derby. Allerdings nicht alle.

Castrop-Rauxel

, 13.05.2020, 19:55 Uhr / Lesedauer: 2 min

Für die Fans ist es das wichtigste Duell der Saison: Borussia Dortmund gegen den FC Schalke 04. Am Samstag, 16. Mai, blickt gefühlt fast das ganze Ruhrgebiet nach Dortmund. Da die Partie ohne Zuschauer im Stadion stattfindet, bleibt den Fans keine andere Möglichkeit, als das Spiel im TV zu verfolgen.

Der Pay-TV-Sender Sky hat zwar angekündigt, dass die Konferenzschaltung des Spieltags frei empfangbar ist, komplette Spiele können aber nur Abonnenten verfolgen.

Im März befürchteten die Gastronomen einen riesigen Ansturm zum Revierderby. Ursprünglich sollte das Spiel bereits am 14. März ohne Zuschauer in Dortmund stattfinden. Das hätte damals dazu führen können, dass viele Fans statt ins Stadion in die Kneipen gegangen wären. Mitte März galten anders als jetzt noch keinerlei Abstandsbestimmungen. Doch einen Tag vor dem Spiel, sagte die Deutsche Fußball-Liga den Spieltag komplett ab.

Keine Plätze mehr an der Theke in den Kneipen

Nun nimmt die Bundesliga am kommenden Wochenende den Spielbetrieb wieder auf und startet mit den Spielen des damals abgesagten Spieltags. Darunter auch das Derby BVB gegen Schalke, bei dem mit Chris Führich aufseiten der Dortmunder sogar ein Castrop-Rauxeler mitspielen könnte.

Die Kneipen und Gastronomien dürfen aber erst seit Anfang dieser Woche wieder öffnen und müssen sich an strenge Hygiene- und Abstandsanforderungen halten. Plätze an der Theke der Kneipen gibt es beispielsweise nicht mehr, alle Gäste müssen sich an die Tische setzen, die im Abstand von 1,5 Meter zueinander stehen.

Jetzt lesen

Das kann die Kneipe „Zum Bus“ in der Nähe des Münsterplatzes nicht leisten. „Es ist uns unter den aktuellen Hygienevorschriften leider nicht möglich, gleichzeitig zu öffnen und für eure Sicherheit zu garantieren“, heißt es vonseiten der Betreiber bei Facebook. Die Kneipe bleibt daher bis auf Weiteres geschlossen.

Stattdessen könnten sich die Fans beispielsweise im Brauhaus Rütershoff (Schillerstraße 33) am Rande des Stadtgartens einfinden. Das Restaurant zeigt das Spiel auf einer Leinwand, einem Groß-TV sowie zwei weiteren Bildschirmen. Allerdings wird aufgrund des begrenzten Platzangebots um eine telefonische Anmeldung unter Tel. (02305) 24923 gebeten.

Auch die Klapsmühle an der Mühlenstraße überträgt das Spiel. Innerhalb der Kneipe können die Fans das Spiel auf einer Leinwand und einem Fernseher verfolgen, zudem wird im Biergarten ein TV aufgestellt.

Das Haus Henze verringert sein Platzangebot um mehr als die Hälfte

Arg gebeutelt ist das Haus Henze an der Bochumer Straße. Inhaberin Christa Gödde berichtet: „Wir können nur etwa 25 Plätze an 5 Tischen anbieten. Normalerweise kommen zum Derby etwas 60 bis 70 Personen zu uns.“

Tischreservierungen werden unter Tel. (02305) 22688 entgegen genommen.

Ein besonderes Angebot gibt es für die Mitglieder des Sportforums. Die Gastronomie ist zwar geschlossen, die Sportler können das Spiel aber parallel zu ihrem Training auf den Bildschirmen verfolgen.

Wenn es weitere Kneipen gibt, die das Derby übertragen, mailen Sie uns das bitte unter castrop@ruhrnachrichten.de - und schreiben Sie dazu, unter welcher Telefonnummer Gäste gegebenenfalls reservieren können.
Lesen Sie jetzt

Nach dem langen Corona-Lockdown gibt es immer mehr Lockerungen. Wie geht es weiter? Wir berichten kompakt und zusammenfassend über die Auswirkungen in Castrop-Rauxel und Umgebung im Liveblog. Von Iris Müller, Lukas Wittland, Thomas Schroeter

Lesen Sie jetzt