Den Servicegedanken der Stadtverwaltung hält unser Autor für gelinde gesagt unterentwickelt.
Den Servicegedanken der Stadtverwaltung hält unser Autor für gelinde gesagt unterentwickelt. © Schroeter/Schütze
Meinung

Kein Serviceabend im Bürgerbüro: Nur so viel tun, dass nicht gemeckert wird?

Einen Serviceabend im lange umstrittenen Bürgerbüro sollte es geben. Weil das aktuell nicht so umstritten ist, will man das sein lassen. Denn der Service stört den Betriebsfrieden. Absurd.

Die Stadtverwaltung möchte den Beschluss des Rates auf Einführung eines Serviceabends im Bürgerbüro nicht umsetzen und fordert vom Rat, den Beschluss zurückzuholen. Das ist auf mehreren Ebenen befremdend, um es in größtmöglicher Vorsicht zu formulieren.

Abendarbeit nicht zumutbar?

Über den Autor
Redakteur
1961 geboren. Dortmunder. Jetzt in Castrop-Rauxel. Vater von drei Söhnen. Opa. Blogger. Interessiert sich für viele Themen. Mag Zeitung. Mag Online. Aber keine dicken Bohnen.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.