Kontrolle misslingt: Polizei liefert sich Verfolgungsfahrt über Altstadtring

Täter unter Drogeneinfluss

Ein 20-jähriger Mann ist am Samstag vor der Polizei geflüchtet. Zuvor hatte er mit seinem Auto am Engelsburgplatz eine rote Ampel überfahren und sich einer Verkehrskontrolle widersetzt.

Castrop-Rauxel

, 09.11.2020, 17:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Durch seine Fahrweise gefährdete der Übeltäter auf dem Altstadtring auch andere Verkehrsteilnehmer.

Durch seine Fahrweise gefährdete der Übeltäter auf dem Altstadtring auch andere Verkehrsteilnehmer. © Tobias Weckenbrock

Weil ein 20-jähriger Mann aus Datteln am Samstag (7. November) gegen 16.45 Uhr am Engelsburgplatz eine rote Ampel überfuhr, sollte dieser kurz darauf von einer Polizeistreife kontrolliert werden. Der Dattelner reagierte allerdings nicht auf die Anhaltezeichen der Beamten und setzte seine Fahrt stattdessen unvermittelt fort.

Polizei stellt Übeltäter in Sackgasse

Dabei fuhr er über den Altstadtring und gefährdete mit seiner Fahrweise laut einer Pressemitteilung der Polizei auch andere Verkehrsteilnehmer. Die Beamten nahmen die Verfolgung auf und konnten den Raser schließlich in einer Sackgasse stoppen. Bei der darauffolgenden Kontrolle stellte sich heraus, dass der Dattelner nicht im Besitz einer erforderlichen Fahrerlaubnis war und offensichtlich Drogen konsumiert hatte.

Für den 20-Jährigen hat die Verfolgungsjagd nun weitreichende Folgen: Gegen ihn laufen jetzt Ermittlungen wegen der Gefährdung des Straßenverkehrs, des Fahrens ohne Fahrerlaubnis und dem Besitz von Betäubungsmitteln.

Lesen Sie jetzt