Kreis Recklinghausen verfehlt die fatale 200er-Inzidenz nur hauchdünn

Coronavirus

Der Kreis Recklinghausen bliebt auch am Montagmorgen unter der fatalen 200er-Inzidenz, die zur Notbremse und Ausgangssperre führen würde. Aber das dicke Ende könnte bis Wochenmitte folgen.

Castrop-Rauxel

, 19.04.2021, 07:45 Uhr / Lesedauer: 1 min
Keine Entspannung ist derzeit bei der Corona-Entwicklung im Kreis Recklinghausen festzustellen.

Keine Entspannung ist derzeit bei der Corona-Entwicklung im Kreis Recklinghausen festzustellen. © picture alliance/dpa

Wie die Schlange aufs Mauseloch, so wird im Kreis Recklinghausen gerade täglich auf die neue Inzidenzzahl gestarrt. Denn klar ist: Wenn der offizielle Wert über die 200 steigt, dann drohen massive Konsequenzen mit Notbremse und Ausgangssperre.

Aber auch am Montagmorgen gibt es noch einmal Entwarnung: Laut Landeszentrum für Gesundheit (LZG), das die offiziell gültigen Zahlen für das Land vorlegt, kommt der Kreis Recklinghausen auch am Montag, 19. April, mit einer Inzidenz von 196,5 (Stand 0 Uhr) noch einmal mit einem blauen Auge davon.

Das dicke Ende könnte bis Mitte der Woche folgen

Im Vergleich zum Vortag hat sich der Wert nur um 0,9 Punkte verschlechtert. Die eigene Berechnung des Kreises von 6 Uhr am Montagmorgen sieht da allerdings etwas schlechter aus. Demnach hat man die 200er-Schwelle mit einem Wert von 199,8 nur hauchdünn verfehlt.

Doch das dicke Ende könnte noch folgen. Denn Experten hatten vorhergesagt, dass es nach den Osterferien und der damit verbundenen Abwesenheit vieler Menschen und auch so manchen Arztes mit der Zahl positiver Testungen jetzt sprunghaft nach oben gehen könnte. Gut möglich also, dass der Grenzwert für die Notbremse am Dienstag oder Mittwoch gerissen wird.

Jetzt lesen

In Castrop-Rauxel ist man von dieser Grenze nach wie vor weit entfernt. In der falschen Richtung wohlgemerkt. Auch am Montag liegt der Inzidenzwert hier laut der Zahlen des Kreis Recklinghausen bei 241,3, womit man die Rote Laterne des schlechtesten Kreis-Ergebnisses wieder übernommen hat. Wenn auch nur knapp vor Herten, das 241,0 vorzuweisen hat.

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt