Letzte Chance: Wir suchen Ihre Fragen an die Polizeichefin

Sicherheit in Castrop-Rauxel

Jetzt gilt es: Am Mittwoch steht uns Polizeipräsidentin Dr. Katharina Giere für ein Interview zum Thema "Sicherheit in Castrop-Rauxel" zur Verfügung. Wir wollen die Fragen stellen, die unseren Lesern auf den Nägeln brennen. Noch bis Mitternacht können Sie die Fragen los werden, die wir an die Polizeipräsidentin richten sollen.

CASTROP-RAUXEL

von Ruhr Nachrichten

, 01.03.2011, 15:46 Uhr / Lesedauer: 1 min
Polizeipräsidentin Dr. Katharina Giere

Polizeipräsidentin Dr. Katharina Giere

Zeigt die Polizei genug Präsenz in der Stadt? Fühlen Sie sich in Angsträumen allein gelassen? Bei unserem Interviewtermin werden wir mit Dr. Katharina Giere über die häufigsten Kriminaldelikte in Castrop-Rauxel sprechen - über Raub, Diebstahl, Sachbeschädigungen und mehr. Und natürlich haben wir etliche Fragen an die Polizeichefin. Warum ist die Zahl der gemeldeten Straftaten in unserer Stadt seit 2000 um 43,9 Prozent gestiegen? Wird Castrop-Rauxel immer unsicherer, weil die Polizisten immer weniger werden? Wie viele Polizisten gab es noch in den 80er-Jahren in Castrop-Rauxel, wie viele sind es heute? Oder: Wie viele Delikte werden wirklich aufgeklärt? Fragen über Fragen. Also: Haben Sie Fragen an Dr. Katharina Giere? Schreiben Sie uns Ihre Fragen auf. Das Formular dafür finden Sie in diesem Artikel. 

Lesen Sie jetzt