Löschzug Habinghorst ist auf Ernstfall vorbereitet

Feuerwehr-Übung

Der Löschzug Habinghorst ist auf den Ernstfall gut vorbereitet. Das haben die Freiwilligen Feuerwehrleute bei einer Übung bewiesen. Den Brand in einer Lagerhalle löschten sie in Windeseile.

HABINGHORST

von Von Maria Segat

, 16.10.2011, 15:50 Uhr / Lesedauer: 1 min
Zwar mussten die Feuerwehrleute nur eine Puppe retten und keinen Mitarbeiter aus Fleisch und Blut. Das allerdings gelang bei der Übung problemlos.

Zwar mussten die Feuerwehrleute nur eine Puppe retten und keinen Mitarbeiter aus Fleisch und Blut. Das allerdings gelang bei der Übung problemlos.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Übung für die Feuerwehr aus Habinghorst

Übung bestanden: Die Freiwilligen Feuerwehrleute des Löschzugs Habinghorst haben auf einem Werksgelände ih Können unter Beweis gestellt. Resultat der Simulation: Feuer gelöscht, Person gerettet.
15.10.2011
/
Zwar mussten die Feuerwehrleute nur eine Puppe retten und keinen Mitarbeiter aus Fleisch und Blut. Das allerdings gelang bei der Übung problemlos.© Foto: Volker Engel
© Foto: Volker Engel
© Foto: Volker Engel
© Foto: Volker Engel
© Foto: Volker Engel
© Foto: Volker Engel
Schlagworte

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Übung für die Feuerwehr aus Habinghorst

Übung bestanden: Die Freiwilligen Feuerwehrleute des Löschzugs Habinghorst haben auf einem Werksgelände ih Können unter Beweis gestellt. Resultat der Simulation: Feuer gelöscht, Person gerettet.
15.10.2011
/
Zwar mussten die Feuerwehrleute nur eine Puppe retten und keinen Mitarbeiter aus Fleisch und Blut. Das allerdings gelang bei der Übung problemlos.© Foto: Volker Engel
© Foto: Volker Engel
© Foto: Volker Engel
© Foto: Volker Engel
© Foto: Volker Engel
© Foto: Volker Engel
Schlagworte

Wenige Minuten später aber ertönten auch schon die Sirenen und zahlreiche Uniformierte stürmten den Platz vor der Lagerhalle. Die war – natürlich nur in der Simulation – kurz zuvor von einem Brandstifter heimgesucht worden. In Windeseile wurde die kleine Nebenstraße gesperrt, wurden Schläuche ausgerollt und miteinander verbunden. Anweisungen schallten aus Funkgeräten. Schon war alles bereit zum Einsatz in der Lagerhalle.

Die Feuerwehrleute machten den Brandherd noch innerhalb der Halle unschädlich. Sie retteten einen vermeindlichen Mitarbeiter der Firma – in Form eines äußerst leblosen Dummies. Der Einsatz aber ging weiter. Die Jugendfeuerwehr Nord, die aus den Löschzügen Habinghorst und Castrop besteht, kümmerte sich um einen simulierten Flächenbrand, der von der Lagerhalle auf das nahegelegene Gebüsch übergegriffen hatte.

Lesen Sie jetzt