Ludger Vollmer: Der "Bio-Saurier" feiert Jubiläum

30 Jahre Löwenzahn

Am 17. Oktober 1981 eröffnete der gelernte Gärtner und seinerzeitige Hausmann Ludger Vollmer an der Münsterstraße 45 seinen „Naturkost- und 3. Weltladen Löwenzahn“.

CASTROP

von Von Michael Fritsch

, 05.10.2011, 15:08 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ludger Vollmer vor seinem Bioladen.

Ludger Vollmer vor seinem Bioladen.

„Bio hat Zukunft!“ verkündet der Mittfünfziger selbstbewusst als Motto seines Geschäftsjubiläums. Und will es deshalb am 14. Oktober im Marcel-Callo-Haus, einer Einrichtung, der er seit jeher eng verbunden ist („Die machen eine richtig gute Sozialarbeit“), mit Freunden, Kunden und Lieferanten richtig krachen lassen. Dabei dürfen sich die Gäste auf eine kleine Talk-Runde, gutes Essen und Trinken und viel Spaß, unter anderem mit Geierabend-Star Martin F. Risse (Bauer Schlendersack, Stimmungsprüfer Schmöll) freuen. Leider musste er wegen der begrenzten Räumlichkeiten die Einladungen auf 100 begrenzen: „Ich hätte 300 Karten verkaufen können“, ist sich Vollmer sicher. Nachfragen sind zwecklos.

Dass Bio inzwischen mehr als nur eine kleine Nische ist, belegt Vollmer an einer für ihn traurigen Entwicklung: „Zahlreiche der über Generationen Eigentümer-geführten Einzelhändler – Metzger, Bäcker und viele andere mehr – haben mittlerweile in der Innenstadt aufgegeben“, stellt er bedauernd fest. Umso überzeugter ist er von seinem Geschäftsmodell: „Mittlerweile kommen viele Kunden in meinen Laden, deren Mütter schon kamen, als sie mit ihnen schwanger waren“, berichtet er mit einem Schmunzeln im Gesicht. Und aus dem dem 40-Quadratmeter-Ursprungsladen sind seit 2005, als er von der Oberen Münsterstraße in die City zog, 210 Quadratmeter Verkaufsfläche geworden.  

Lesen Sie jetzt