Mann schlägt 68-jährigen Castrop-Rauxeler auf dem Europaplatz nieder

Polizei

Ein Unbekannter hat am Sonntagabend einen 68-jährigen Castrop-Rauxeler offenbar grundlos niedergeschlagen und verletzt. Die Polizei fahndet nach dem Täter.

Castrop-Rauxel

, 01.03.2021, 21:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ein 68-jähriger Mann ist auf dem Europaplatz niedergeschlagen worden. (Symbolbild)

Ein 68-jähriger Mann ist auf dem Europaplatz niedergeschlagen worden. (Symbolbild) © Tobias Weckenbrock (Archiv)

Ein 68-jähriger Mann ist am Sonntagabend (28.2.) bei einer Auseinandersetzung am Europaplatz verletzt worden.

Wie die Polizei am Montag gemeldet hat, ging der Castrop-Rauxeler mit seiner Ehefrau und dem Hund des Paares spazieren, als ein grauer Audi mit Dortmunder Kennzeichen auf die Frau und den Hund zugefahren sein soll. Zu einem Zusammenstoß kam es dem Bericht zufolge nicht.

Was zunächst dramatisch klingt, eskalierte dann offenbar: Der Fahrer des Audis stieg dem Bericht zufolge aus, soll das Ehepaar zu Boden gestoßen und auf den Mann eingeschlagen haben. Die Ehefrau rief laut um Hilfe, woraufhin der Tatverdächtige, zusammen mit seinen zwei Mitfahrern, in unbekannte Richtung davonfuhr.

Nur leichte Verletzungen

Der 68-Jährige erlitt nach Angaben der Polizei leichte Verletzungen und wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren. Gegen den Fahrer des Audis wird weiter ermittelt. Er wird wie folgt beschrieben: Etwa 1,80 Meter groß, schlanke Statur, dunkler Jogginganzug, schwarze Haare.

Zeugen des Vorfalls werden gebeten sich bei der Polizei unter 0800 2361 111 zu melden.

Lesen Sie jetzt