Merklinder kämpft gegen Umweltrowdies

Tongrube Lessmöllmann

Zwei Jahre hat Christian Brodka sich nur geärgert und weitgehend erfolglos mit dem Ordnungsamt korrespondiert – doch jetzt legt er selbst Hand an gegen die Vermüllung seiner Umgebung.

CASTROP-RAUXEL

von Von Michael Fritsch

, 26.04.2013, 18:03 Uhr / Lesedauer: 1 min
Christian Brodka kämpft gegen die Vermüllung rund um die ehemalige Tongrube Lessmöllmann.

Christian Brodka kämpft gegen die Vermüllung rund um die ehemalige Tongrube Lessmöllmann.

„Ab sofort“, warnt Brodka des weiteren, „werden wir dieses Gebiet mehrmals täglich an den Wochenenden kontrollieren und gegebenenfalls die Polizei informieren.“ Was er denn auch am vergangenen Samstag erstmals tat, wie die Polizei bestätigte. Allerdings keine Straftat feststellen konnte. „Es ist traurig, dass wir als Bürger da so hinterher sein müssen, damit ein Naturschutzgebiet nicht vermüllt“, sagt Brodka. Aber das habe er sich jetzt auf seine Fahnen geschrieben, nach dem Motto „Nicht reden, handeln“. Auch wenn er sich bisweilen vorkomme wie Don Quichotte bei seinem Kampf gegen die Windmühlenflügel.  Immerhin, so Brodka, habe er in Gesprächen mit dem EUV bereits erreicht, dass dieser die von ihm gefüllten Müllsäcke mit dem Abfall aus dem Biotop auf seinen Anruf hin an der Christinenstraße abholt und entsorgt. 

Lesen Sie jetzt