Mieter im Mühlenhof-Neubau müssen später einziehen

Rauchschutztüren fehlen

Bei Herbert und Brunhilde Wilhelm liegen die Nerven blank. Ihr geplanter Umzug in eine der altengerechten Wohnungen des Neubaus am Mühlenhof verzögert sich um mindestens 22 Tage.

CASTROP-RAUXEL

von Von Gabriele Regener

, 24.10.2011, 22:10 Uhr / Lesedauer: 1 min
Weil im Treppenhaus des Neubaus die Rauchschutztüren fehlen, müssen sich die künftigen Mieter noch gedulden. Zuerst wurde für die Fußball-Europameisterschaft 2012 nach Kiew geliefert.

Weil im Treppenhaus des Neubaus die Rauchschutztüren fehlen, müssen sich die künftigen Mieter noch gedulden. Zuerst wurde für die Fußball-Europameisterschaft 2012 nach Kiew geliefert.

In der alten Wohnung sitzt das 74 und 78 Jahre alte Ehepaar auf heißen Kohlen. Erste Kartons stehen gepackt in Küche, Flur und Wohnzimmer. Am 2. November sollte ihnen, wie auch den über 20 weiteren Mietparteien des Neubau-Projekts an der Münsterstraße/Mühlengasse, der Schlüssel übergeben werden.

Auf diesen Termin hatten die Senioren hingearbeitet. Fußboden bestellt, den Termin mit dem Umzugsunternehmen abgesprochen, die Adressenänderung verkündet. Und dann lag die Hiobsbotschaft am vergangenen Freitag im Briefkasten. "Verschiebung Mietbeginn" hieß es im Betreff des Schreibens der A & E Haus- und Wohnungsverwaltung aus Gelsenkirchen mit Datum vom 20. Oktober. Wegen fehlender bautechnischer Sicherheitsanlagen verschiebe sich der Übergabetermin auf den 24. November.Schadenersatz könne nicht gefordert werden "Damit muss man bei einem Neubau rechnen", so Werner Kirstein von der Hausverwaltung A & E. Er weist auf den Paragraphen 17 des Mietvertrages hin, den alle unterschrieben haben.Da heiße es, dass es bei einem Neubau aus unvorhersehbaren Gründen zu Verzögerungen kommen könne, für die kein Schadenersatz gefordert werden kann. "Wir haben immer darauf hingewiesen, einen zeitlichen Puffer einzuplanen", so Kirstein.Fußballstadion in Kiew Grund für Lieferprobleme

Grund für die Verzögerung sind Lieferschwierigkeiten bei den Rauchschutztüren, die im Gefahrenfall das Treppenhaus von den Wohnungen abriegeln, erklärt Jörg Wehrmann, Bauleiter des Architekten Dr. Schramm, der das Objekt geplant und gebaut hat.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Richtfest Mühlenhof

Nach einigen baulichen Verzögerungen konnte am Freitagvormittag das Richtfest des Mühlenhofes gefeiert werden.
25.02.2011
/
Einsicht in Bauplan© Foto: Regener
Bick durch Rohbau auf Nachbarschaft© Foto: Regener
Blick ins Erdgeschoss - großes Ladenlokal geplant© Foto: Regener
Alle Augen blicken nach oben© Foto: Regener
Zimmermann Herbert Herbe (l.) und sein Chef Günter Huber beim Richtspruch.© Foto: Regener
Der Richtkranz weht im Wind.© Foto Regener
Dr. Uwe Schramm, Bau Mühlenhof-Wohn- und Geschäftshaus.© Foto: Regener
Bauschild Mühlenhof© Foto: Regener
Schlagworte
Schon vor Wochen bestellt, habe die Firma, die die Türen fertigt, Lieferschwierigkeiten, obwohl sie in drei Schichten rund um die Uhr arbeite. Hintergrund: die Modernisierung des Fußballstadions in Kiew für die Europameisterschaft 2012, für das jede Menge Türen gefertigt werden müssen.  

 

Lesen Sie jetzt