Mit Muskelkraft und Spucke: Kinder erkunden das Schiffshebewerk

Ferienaktion

"Schiff ahoi! - Mit Wind, Dampf und Diesel unterwegs" heißt das Motto eines Aktionstages, zu dem der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) für Donnerstag, 3. November, 10 bis 18 Uhr, Kinder in sein Industriemuseum Schiffshebewerk Henrichenburg einlädt.

HENRICHENBURG

17.10.2011, 11:40 Uhr / Lesedauer: 1 min
Zum Abschluss basteln die Kinder ein Segelboot, das bei einer Regatta auf seine Seetüchtigkeit überprüft wird.

Zum Abschluss basteln die Kinder ein Segelboot, das bei einer Regatta auf seine Seetüchtigkeit überprüft wird.

Im Laderaum des Schleppkahns „Ostara“ gehen die Ferienkinder der Frage nach, welche Fracht auf einem Schiff transportiert wurde. Mit Muskelkraft und Spucke übernehmen sie das Laden und Löschen eines solchen Schiffes. Um den Antrieb eines Schleppverbandes zu verdeutlichen, geht es dann auf den Dampfschlepper „Cerberus“, wo die Kinder Deck, Steuerhaus und die Schiffsmaschine besichtigen. Ein Museumsrestaurator berichtet aus dem Arbeitsleben von Maschinist und Heizer. An verschiedenen Funktionsmodellen wird das Prinzip der Dampfmaschine greifbar.

Nach einer Mittagspause mit Gelegenheit zum Spielen und Toben erkunden die Kinder den Maschinenraum des dieselgetriebenen Motorgüterschiffs „Franz-Christian“. Anders als in früheren Zeiten bekommen die Schiffsjungen und -mädchen hier auch das Steuer in die Hand. Anschließend katapultieren sich die Teilnehmer in die Zeit vor der Dampfmaschine zurück: Zum Abschluss basteln die Kinder ein Segelboot, das bei einer Regatta auf seine Seetüchtigkeit überprüft wird. Sollte das Boot diesen Test bestanden haben, können die jungen Schiffsbauer es mit nach Hause nehmen.

  • Die Kosten für den Ferientag betragen 10 Euro. Die Teilnehmer benötigen wetterfeste Kleidung, ein ausreichendes Lunchpaket und Getränke.
  • Eine Anwesenheit der Eltern ist an diesem Tag nicht erforderlich, allerdings muss eine Telefonnummer für die Erreichbarkeit im Notfall hinterlassen werden.
  • Da die Teilnehmerzahl auf maximal 20 Kinder begrenzt ist, wird eine Voranmeldung unter Tel. (0 23 63) 97 070 erbeten.
Lesen Sie jetzt