Corona

Mitarbeiter des St.-Rochus-Hospitals positiv auf Corona getestet

Mitarbeiter des St.-Rochus-Hospitals Castrop-Rauxel sind positiv auf das Coronavirus getestet worden. Das bestätigte Bürgermeister Rajko Kravanja auf Anfrage unserer Redaktion.
Im St.-Rochus-Hospital gibt es bestätigte Corona-Fälle unter der Mitarbeiterschaft. © Thomas Schroeter

Castrop-Rauxels Bürgermeister Rajko Kravanja hat am Dienstagabend auf Anfrage Corona-Infektionen im St.-Rochus-Hospital bestätigt: „Ja, es gibt bestätigte Fälle in der Mitarbeiterschaft. Testungen sind angelaufen. Und es wird noch umfangreich getestet“, sagte er unserer Redaktion.

Zuvor hatte es in der Facebook-Gruppe “Du bist Castroper, wenn…” Gerüchte gegeben, die von Fällen im St. Rochus-Hospital sprachen. Es kursierten Fallzahlen von bis zu 50 Infizierten in der Gruppe. Eine Castrop-Rauxelerin war um das Wohl ihrer Mutter besorgt, die im St. Rochus-Hospital liegt und hatte sich wegen der dürftigen Informationsweitergabe des Krankenhauses an die Patienten an die Facebook-Gemeinde gewandt.

Der Beitrag und die Kommentare wurden mittlerweile gelöscht, liegen unserer Redaktion aber vor. Sowohl der Pressesprecher des Trägers, die Katholische St. Lukas Gesellschaft, als auch die Verantwortlichen des Krankenhauses waren am Abend nicht mehr zu erreichen.

Update 12.8 um 11:40

Der Kreis Recklinghausen bestätigt 3 Corona-Fälle unter den Mitarbeitern des St.-Rochus-Hospital. Es wurden 200 Kontaktpersonen ermittelt, die nun im Laufe des Tages getestet werden.

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.