Frauen treffen sich zur großen Kleidertauschparty mit Snacks und Musik

Frauenkulturtage

Bei der ersten Castrop-Rauxeler Kleidertauschparty können Frauen ihre alten Klamotten untereinander gegen neue eintauschen. Dabei geht es vor allem um das Thema Nachhaltigkeit.

Castrop-Rauxel

, 13.02.2020, 07:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Zu groß, zu klein, unbeliebt? Wer Kleider tauschen will, ist bei den Frauenkulturtagen in Castrop-Rauxel gut aufgehoben.

Zu groß, zu klein, unbeliebt? Wer Kleider tauschen will, ist bei den Frauenkulturtagen in Castrop-Rauxel gut aufgehoben. © picture alliance/dpa

Bei den Frauenkulturtagen vom 5. bis 20. März soll sich vieles um den Umweltschutz und das Thema Nachhaltigkeit drehen. So laden die Verantwortlichen für Samstag, 7. März, zur ersten Castrop-Rauxeler Kleidertauschparty ein.

Und so funktioniert die Idee der Tauschparty: Frauen und Mädchen, die ihre zu großen, zu kleinen oder ungeliebten Kleidungsstücke loswerden möchten, bringen sie mit und tauschen sie dann gegen neue. Maximal zehn Teile dürfen von jeder Frau mitgebracht werden – nicht nur Kleidung wie Hosen, Pullover, Kleider und Shirts, sondern auch Schuhe und Taschen.

„Wer nichts zum Tauschen hat, kann trotzdem kommen und sich etwas aussuchen“, erklärt Lilli Meister vom Fridays-for-Future-Team. Es gehe im Marcel-Callo-Haus, wo die Tauschparty stattfinden soll, schließlich darum, dass die Kleidung nicht in den Müll kommt, sondern noch weitergetragen wird.

Zum Kleidertausch werden Snacks, Unterhaltung und Musik geboten. So sollen die Frauen Spaß haben, sich austauschen sowie Geld und Ressourcen sparen.

  • Beginn ist um 17 Uhr im Marcel-Callo-Haus, Widumer Straße 19.
  • Um Anmeldung bei Claudia Wieser unter Tel. (02305) 41545, Nina Jordan, Tel. (02305) 1062107, oder Lilli Meister, Tel. (0163) 8794065, wird gebeten.
Lesen Sie jetzt