Montag wichtig in Castrop-Rauxel: Immobilienmarkt ist unbeeindruckt

Castrop-Rauxel kompakt

Was macht der Immobilienmarkt in Corona-Zeiten? Ein Experte gibt Auskunft. Außerdem heute: Fragen zum Kampf gegen die fiese Raupe und Tipps zu den aktuellen Gutschein-Regelungen.

Castrop-Rauxel

, 18.05.2020, 05:15 Uhr / Lesedauer: 1 min
Es werden nicht genug Häuser gebaut, um die Nachfrage zu befriedigen.

Es werden nicht genug Häuser gebaut, um die Nachfrage zu befriedigen. © dpa

Das wird heute wichtig:

  • Der Immobilienmarkt in Castrop-Rauxel hat nur kurz auf das Coronavirus reagiert. Es gibt nach wie vor zu wenig Verkäufer für zu viele Interessenten. Und im Netz landet nicht jedes Haus. (RN+)

  • Kunden müssen im Zweifel Wertgutscheine von Veranstaltern zu akzeptieren, wenn Konzerte, Fußballspiele und andere Events wegen Corona abgesagt wurden. Zwölf Dinge sind dabei zu beachten. (RN+)
  • Unsere Berichterstattung über neue Maßnahmen der Stadt gegen den Eichenprozessionsspinner hat Unsicherheit ausgelöst. „Kann das Mittel tödlich für Vogelbrut sein?“, fragt Klaus Ehemann. (RN+)

Das sollten Sie wissen:

Das Wetter:

In Castrop-Rauxel geht das entspannte Frühsommer-Wetter weiter. Eine Mischung aus Sonne und Wolken begrüßt uns zum Wochenauftakt mit wunderbaren Temperaturen bis zu 23 Grad. Und auch nachts wird es nicht mehr so kalt, runter geht es nur noch auf 11 Grad.

Hier wird geblitzt:

Der Blitzwagen der Stadt Castrop-Rauxel steht heute an folgenden Stellen:

Bodelschwingher Straße, Lange Straße, Victorstraße, Hellweg

Unangekündigte Messstellen sind jederzeit auch anderorts möglich.

So sieht die Verkehrslage aktuell aus:

Die interaktive Karte zeigt, wie stark die Straßen in Castrop-Rauxel aktuell belastet sind. Wenn Sie weiter reinzoomen, können Sie auch kleinere Straßen sehen. Außerdem können Sie hier Radwege und den öffentlichen Nahverkehr abfragen.

Lesen Sie jetzt