Musiker treten seit fünf Jahren auf - Nächster Termin für die offene Bühne steht

Jugendzentrum

Die Open-Stage im Habinghorster Café Q der Evangelischen Kirchengemeinde geht in ihr fünftes Jahr. Die Veranstaltung ist eine unerwartete Erfolgsgeschichte.

Habinghorst

22.10.2019, 15:05 Uhr / Lesedauer: 1 min
Musiker treten seit fünf Jahren auf - Nächster Termin für die offene Bühne steht

Als Opener treten am Freitag "Station 10" im Café Q auf. Danach ist die Bühne offen für weitere Musiker und Musikerinnen. © Veranstalter

Frank Ronge, Veranstalter der offenen Bühne im Café Q, sagt: „Als im Jahr 2015 junge Musiker aus Castrop-Rauxel auf mich zu kamen und fragten, ob wir nicht

gemeinsam monatlich eine offene Bühne für Bands und Musiker veranstalten könnten, hatte ich nicht gedacht, dass wir so lange durchziehen.“

Da hat sich der Leiter des Jugendzentrums wohl etwas verschätzt. Seit der ersten Veranstaltung in 2015 spielten schon unzählige Bands und Singer/Songwriter in

dem Jugendclub. Und mit Nikolas Kneyder und Robin Rick sind die beiden Initiatoren der ersten Stunde immer noch mit dabei.

Kooperation mit der Musikschule

Mittlerweile gibt es eine Kooperation mit der Rock`n´Roll-Musikschule Castrop-Rauxel: Es gibt Gitarrenkurse/Workshops und montags probt das Qult-Projekt als Rock-und-Pop-Chor. Jahres-Höhepunkt ist das Open-Air-Festival „Save the Planet“ auf der Waldbühne der Evangelischen Kirchengemeinde, das seit drei Jahren eigenständig von dem Team der Open Stage verantwortet wird.

Jetzt lesen

Jede Open-Stage beginnt mit einem Konzert einer Band als Opener und auch diese Gruppen stehen für die drei kommenden Veranstaltungen in diesem

Jahr schon fest. „Wir machen ja garantiert im nächsten Jahr weiter, also können sich gerne immer wieder Bands oder Einzelmusiker bei uns melden oder am besten am Freitag vorbeikommen“, lädt Frank Ronge ein. Im offenen Teil kann dann jeder auf die Bühne.

Den Opener für Freitag, 25. Oktober, macht die Band „Station 10“ aus dem Kreis

Recklinghausen. Sie präsentieren sich im neuen Gewand: neue Songs, neue Stil-Richtung und ein neues Gesicht. Durch Sänger Frank B. werden ausschließlich englischsprachige Songs komponiert, die er mit der Rhythmusgitarre begleitet.

Der Eintritt ist frei

Weitere Veränderungen gab es nicht, sodass die drei weiteren Bandmitglieder Peter B. (Bass), Markus B. (Schlagzeug) und Holger B. (Gitarre) bald eine Dekade gemeinsames Bandbestehen feiern können.

Der Eintritt am Freitag, 25. Oktober, frei. Beginn an der Wartburgstraße 115 ist um 20 Uhr, Ende gegen 23 Uhr.

Lesen Sie jetzt